Zwei verfeindete Clans in der Fremde. Wem soll man noch vertrauen? Und mit wem soll man bleiben?
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» -große Wiese-
Sa Jun 17, 2017 12:24 pm von Adlerblick

» Erzähl mir eine Geschichte...
Mo Jun 05, 2017 7:59 pm von Adlerblick

» Regenhauch sucht vieles im TauClan
Do Mai 25, 2017 9:21 pm von Regenhauch

» -Tauclan Lager-
Fr Mai 12, 2017 1:39 pm von Schwarzhauch

» -Westlicher Mischwald-
So Mai 07, 2017 12:13 am von Bluttiger

» Rip it or Ship it
Sa Apr 29, 2017 6:00 pm von Juliane

» Namensilben finden
So Apr 23, 2017 8:49 pm von Adlerblick

» Wolfjunges unfertig
Fr Apr 21, 2017 10:31 pm von Adlerblick

» Nebelpfote TauClan
Fr Apr 21, 2017 10:30 pm von Adlerblick

» Nachtfang;;Krieger ;;TauClan;;Fertig
Di Apr 18, 2017 9:33 pm von Adlerblick

» -verlassenes Dorf und Parkplatz-
So Apr 16, 2017 7:12 pm von Juliane

» Juliane, leider nie allein
So Apr 16, 2017 6:50 pm von Adlerblick

» -Finsterclan Lager-
So Apr 16, 2017 2:45 pm von Chrissi

» Die große Jungen suche
Sa Apr 15, 2017 3:31 am von Lichtherz

» Birnenschweif - Älteste - Tau-Clan (Unfertig)
Do Apr 13, 2017 10:10 am von Schwarzhauch

» -NEUE Werbung-
Di Apr 11, 2017 9:10 am von Juliane

» Tauclanjunges Staub UNFERTIG
So Apr 02, 2017 9:36 pm von Juliane

» Biete "Adoptables" (:
Do März 30, 2017 4:20 pm von Lichtherz

» -Vom Blitz getroffener Baum-
Mi März 29, 2017 9:15 pm von Chrissi

» Erdkralle;; Krieger;; FinsterClan - Fertig
Mi März 29, 2017 9:09 pm von Chrissi

was ist gerade...

Blattphase

Blattleere

Mondphase

Vollmond

Sonnenphase

Sonnenaufgang

Temperatur

sehr kalt

Wetter

keine Wolken am Himmel, leichter Wind


Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 28 Benutzern am So Dez 18, 2016 9:32 pm

Austausch | 
 

 -Tauclan/Finsterclan Grenze-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Juliane

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 03.12.15
Ort : Grund

BeitragThema: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Feb 07, 2016 8:45 pm

das Eingangsposting lautete :

Beschreibung:
 
Bild:
 

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
wer lügt
kennt die wahrheit.

tote helden sind schlechte helden


Ju / Ghoschty
Amelie / Ghast

wenn sie schlafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Fr Apr 15, 2016 6:25 pm

Fledermausfell 024
Ich lief zügig weiter. Ich machte große trabende Schritte und betrat dann das dürre Territorium. Ich setzte mich hin und beobachtete die anderen Kater und wartete auf sie. Ich glaube, dass Lichtermeer mich gut unterstützen wird., dacht er nach und gähnte. Und er hat ja auch schon eine Schülerin. Von dem her, darf ich ihn ja wählen.

(@Juliane : Es wäre nett, wenn ich einen Hinweis bekäme, wo ich/wir jetzt weiterschreiben müssen)

--> Weiden

Achte auf die Länge deiner Posts!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Sa Apr 16, 2016 1:42 pm

Bussardschatten 025

Überrascht über das plötzliche Angebot von Fledermausfell lehnte Bussard ab."Nein, es Nichts. Mir wäre es lieber, wir würden schneller voran kommen." meinte der Kater mit einer abschweifenden Stimme. Als sich Sichelzorn etwas zurückfallen lies, beobachtete dies der Krieger und war froh, dass er sich dann seinem Halbbruder zu wandte. Mit leisen Schritten folgte er. Langsam kam ein leichter Anflug von Müdigkeit und der weiße Kater musste kurz gähnen.
Vor ihm sah er, dass sich Fledermausfell etwas weiter vorhin schon hingesetzt hatte und innerlich war Bussardschatten etwas erleichtert, doch eine kleine Pause zu haben. Immer noch wütend über sich, sein Gegenüber falsch eingeschätzt zu haben lief er zu seinem zukünftigen Anführer. In der Nähe setzte sich auch Bussard auch hin und lies einen leichten Seufzer raus. "Wie lange werden wir ungefähr bis zum Mondstein brauchen?" wollte er neugierig wissen. Selbst war dort nie gewesen.

>>Weiden
Nach oben Nach unten
Juliane

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 03.12.15
Ort : Grund

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Apr 17, 2016 10:16 am

Geisterstern;; dichter Wald --> Richtung Grenze;; 022
Sie nickte einfach nur, die beiden waren angesichts des Tauclans einer Meinung. Sie liefen schweigend nebeneinander her, mit einem Seitenblick auf Adlerblick bemerkte sie, das sich der Kater innerlich zurückzog, seine Augen einen Farbton bekamen, den ihre eigenen nie erreichen würden.
Kurz dachte die Anführerin nach, wärend dem Laufen blieb ihr kaum etwas anderes übrig. Was brachte ihn innerlich so zum stolpern? Adlerblick entsprach im Grund einem der vielen Katzen des Finsterclans, die vieles verloren hatten, und Geisterstern war bereits Kriegerin gewesen als 'Adlerjunges' geboren worden war. Also kannte sie seine Geschichte, zumindest den Teil, den man hatte sehen können.
Im selben Moment dachte sie an Katzen wie Mondpfote, die schon früh alles verloren hatten, Rabenpfote, der alleine, wohl für immer bleiben würde. Und alle anderen Finsterclankatzen, es gab nur eine Pfote voll Ausnahmen. Geisterstern selbst war eine der ältesten Katzen im Clan, und sie war jung. Sie sah kurz auf ihre Pfoten. Wie lange würde Adlerblick noch unter ihnen weilen? Wann wäre der Tag, an dem Bluttiger sein Leben aushauchte, erschreckend früh vermutlich.
Sie fühlte Sand unter den Pfoten, dann standen sie auch schon vor dem Fluss, Geisterstern sah sich ihr Spiegelbild für einen kurzen Moment an. Ihr Kopf war das einzige an ihrem gesamten Körper, dass nicht von Narben übersäht war, mit welchem Leben hatte sie ihr Vater noch schnell geehrt? Mit dem Leben des Angriffs. Sie schüttelte den Kopf. Was für ein sonderbares Leben, dass sie erhalten hatte.
Sie sah kurz auf, sah zu Adlerblick, sein Vater hatte ihr ebenfalls ein Leben überreicht, das Leben der Rache, alle anderen Leben waren ähnlich gewesen. Sie hatte keine Ahnung welche Leben Eulenstern erhalten hatte, doch sie war sich sicher, das es andere gewesen sein mussten, Mut, Stärke, Ruhe, so etwas.
Sie setzte über die Steine über den Fluss hinweg, sah kurz wärend sie von einem größeren glatten dunkelgrauen auf eine kleine Gruppe zusprang zu Boden, und sah ihr Spiegelbild, dass sich im laufenden Fluss kaum zu erkennen gab.
Dann lief sie gestreckt, da sie in der Ferne eine rote Stilette sah. In den letzten Sprüngen sah sie dann auch schon seine dunkle Tigerung. Geisterstern rief ihm zu, sobald noch drei Fuchslängen zwischen ihnen lag >>Bluttiger? Was hat bitte solange gebraucht, dass ihr noch immer hier seit?<<
läuft neben Adlerblick;; überquert Fluss;; fragt Bluttiger
@Morgentau @Bluttiger @Tiegrsprung

Geisterstern AN || Musik AUS

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
wer lügt
kennt die wahrheit.

tote helden sind schlechte helden


Ju / Ghoschty
Amelie / Ghast

wenn sie schlafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Apr 17, 2016 3:50 pm

Adlerblick 019


<-- dichter Wald

Eine ganze Weile, bis er Sand unter seinen Pfoten spürte, achtete der Kater nicht wirklich auf Geisterstern, zu sehr war er mit sich selbst und seiner Vergangenheit beschäftigt. 'Wie es meinen Eltern wohl geht? Ob sie jetzt auf uns herabschauen und stolz auf mich sind? Mein Vater war immer stolz auf mich gewesen... Was sie wohl zu unserem Stand des Clans gesagt hätten?' Solche und noch jede Menge anderer Fragen schwirrten in seinem Kopf herum und er hatte Mühe sie alle halbwegs zu sortieren. eine Antwort bekam er jedoch nicht. Als er dann den weichen Sand spürte, richtete sich sein Kopf wieder auf und er straffte die Schultern, zumindest hörte man keine Geräusche, die einen Kampf verrieten. 'Puh.' der Kater atmete hörbar aus und sah zu, dass er hinter seiner Anführerin hinterher kam. Wieder normal, kühl und ernst blickte er der Kätzin kurz fest in die Augen, als sie sich nach ihm umdrehte. Sein Blick streifte für einen Herzschlag ihren von relativ vielen Narben bedeckten Körper, obwohl seine Anführerin nur 10 Monde älter war als er selbst. Dann sprang er auch schon mit kräftigen und sicheren Sprüngen hinter ihr her und war nur knapp hinter ihr neben Bluttiger, Tigersprung und Fasanenpfote gelandet. Der Krieger nickte den anderen kurz zu und setzte sich dann, stumm wie er so oft war an den Rand der Gruppe und lies die anderen Reden. Trotzdem waren seine Ohren gespitzt, um jeden Gesprächsfetzen aufzunehmen. Von der gegenüberliegenden Seite strömte der Geruch der Fischkatzen herüber und wenn Adlerblick sich nicht täuschte nahm er auch auf Seite des FinsterClan-Territoriums Gerüche vom TauClan wahr. Nun war er noch mehr gespannt, was der 2. Anführer zu erzählen hatte.

folgt Geisterstern;; setzt sich zu Bluttiger, Tigersprung und Fasanenpfote und nickt ihnen zu;; hört Gespräch zu
@Bluttiger @Vions @Juliane

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mo Apr 18, 2016 7:24 pm

Sichelzorn, 029

Der Graue war überhaupt nicht müde. Ihn trieb der Drang nach dem Mondstein an. Dochnoch eher war es die Gier nach dem Wissen, welches er hoffte zu erlangen. Er wollte erfahren wie ein Anführer seine Leben bekam, natürlich kannte man es von Erzählungen, aber noch nie hörte er eine ausführliche Fassung, die ihm Fledermausfell versprach.
Energisch verschnellerte er und blickte selbst Melissenpfote nicht an. Seine orangen Augen nahmen den Horizont ins Visier. Na los, beeil dich. drängte er die Nacht, auch wenn dies natürlich nichts beschleunigen würde. Aufkommenden Hunger verspürte er noch nicht, was allerdings nicht von den Reisekräutern rührte. Bussardschatten, Melissenpfote und er hatten im Gegensatz zu Fledermausfell nur eine läppische Menge zu sich genommen, deren Wirkung schon nachlassen müsste. Für solch grundlegende Bedürfnisse hatte sein Körper gerade kein Belang.

---> Rinderweide
Nach oben Nach unten
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Sa Apr 23, 2016 10:17 pm

Bluttiger #7

Gerade als Tigersprung sich Bluttiger erneut wiedersetzte und er ihm nun erst recht eine Ansprache halten wollte, merkte er von hinten gerade die Person die wohl jetzt am ungünstigsten für ihn war. Langsam drehte er seinen Kopf und Körper zu seiner Anführerin: "Hallo, Geisterstern. bei dem markieren der Grenze sind uns Tau-Claner in die Quere gekommen. Ich denke aber nicht das es günstig ist jetzt darüber zu reden. Wir sollten nochmal im Lager unter vier Augen sprechen." Seine dunklen Augen huschten kurz zu Tigersprung rüber, wonach sie wieder in das Gesicht Geistersterns blickten. "Ansonsten warten wir noch auf Sturmhagel, vielleicht könnt ihr uns ablösen und gucken  wo er bleibt, ich denke nicht das es günstig ist Fasanpfote noch weiter durch den Abend oder eher gesagt die Nacht wandern zu lassen." sprach er zu Ende, seine Stimme war von außen hin ruhig, innen jedoch tobte Wut und Nervosität. Ohne die Begegnung mit dem Tau-Clan oder die Frechheiten von Tigersprung wär er jetzt schon längst wieder im Lager und könnte sich um seine Jungen sorgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliane

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 03.12.15
Ort : Grund

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Apr 24, 2016 12:34 pm

Geisterstern;; Grenze;; 023
Sie nickte dem Krieger zu, gut, würde sie später ins Lager gehen, Adlerblick würde ihr wohl folgen?
Gut, sie schnupperte ein wenig in der Luft, nahm Sturmhagels Fährte auf, sah noch einmal nachhinten zu Adlerblick, um ihm mit einem Blick zu sagen, dass der ihr folgen sollte.
Dann lief sie los. Hatte vor zurück zu ihrem Clan kommen. Von tag zu Tag den sie im Frieden lebte, fühlte sich die große Kätzin unwohler. Sie war im Krieg aufgewachsen, war in harten Zeiten großgeworden. Immerzu hatte Spannung, Blut und Tod um sie herum gelebt, waren für sie wie Baugefährten gewesen, immerzu hatte sie damit gelebt, nicht zu wissen, was am nächsten Tag kam.
War das, was sie nun hatten Frieden? War die Stille tatsächlich das, was sie ihrem Clan wünschte? Sie hatten wenig Beute, dem Tauclan waren sie egal, sie übertraten Grenzen, bei Bluttiger gab es auch Probleme. Sie schüttelte sich, bis sie Sturmhagel und Fasananpfote erreichte. Sobald sie nah genug bei ihnen war, rief sie ihnen zu >>Ins Lager! Keine Zeit mehr verschwenden!<< doch sie bemühte sich, zu verdeutlichen, dass nichts schlimmes geschehen war, indem sie ruhig und freundlich rief.
Sie sah nach hinten, ob Adlerblick noch da war.
nickt;; läuft zu Fasanenpfote und Sturmhagel (beide frei, also nur mitgeschleppt);; sieht nach Adlerblick
@Morgentau @Bluttiger

Geisterstern AN || Musik AUS

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
wer lügt
kennt die wahrheit.

tote helden sind schlechte helden


Ju / Ghoschty
Amelie / Ghast

wenn sie schlafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Apr 24, 2016 1:34 pm


Tigersprung #008
Wartet auf Bluttigers Antwort|Verneigt sich vor Geisterstern|Schweigt|Wendet sich zu Bluttiger

Tigersprung, nachdem er seinen Einwand eingeworfen hatte gegenüber Bluttiger und gleichzeitig auch des zweiten Anführers, wartete auf dessen Reaktion seiner genannten Worte. Der Krieger hielt sich an dem, was er gesagt hatte - es war zu gefährlich, einen Schüler los zu schicken, zumindest nicht ohne einen Krieger und außerdem würde er es erst recht nicht ertragen können, wenn es ausgerechnet sein Schüler sein musste. Nein, Fasanenpfote würde bleiben, wenn der Stellvertreter etwas zu sagen hatte, sei es eine Tadel an ihn oder ein intensiveres Gespräch, konnte er es auch vor seinem Schüler tun, zumindest würde er dann wissen, wie es aussehen mochte, wenn er mal etwas verbrochen hatte. Doch bevor der rot Gestreifte auch nur das Wort dem Kater selbst gegenüber anhob, ertönte eine weitere Stimme, eine, welche eigentlich nichts auf der Patrouille verloren hatte, aber doch wichtiger als alles andere für den FinsterClan selbst war. Nachdem diese zu Sprechen geendet hatte, neigte der Braune ohne weitere Umschweife seinen Kopf vor dem Weibchen, um somit seinen vollsten Respekt zu zeigen, es war nichts alltägliches, die Anführerin höchstpersönlich so anzutreffen. Doch anstatt sich dieser Konversation beizutragen, blieb der Gestreifte dieses Mal stumm, seine blauen Augen erneut auf Bluttiger gerichtet, welcher Geisterstern auf ihre gestellte Frage antwortete, die Blicke Beider trafen sich für einen kurzen Moment, doch der dunkel bernsteinfarbene Blick des Roten wandte sich zu erst ab und richtete sich wieder auf die schlacksige Kätzin und Führerin des FinsterClans, sein eigener richtete sich auf die grau gestreifte Gestalt mit den grünen Augen, welche dieser anscheinend gefolgt war, mit oder ohne Erlaubnis, er wusste es nicht. Mit einem Ohren zucken signalisierte er Adlerblick, seinem Cousin, einen Grüß. Er war zwar erfreut, wenn er seinen Verwandten sehen konnte, doch unter den gegebenen Umständen fühlte es sich eher unangebracht an, mit einer Begrüßung das Gespräch zu stören. Still, ohne ein Wort oder Laut von sich zu geben, wandte sich der Kater jedoch wieder zu Bluttiger, welcher erneut zu sprechen begonnen hatte, mit zuckender Schweifspitze starrte er ihn ungläubig an. Jetzt ist es dir also nicht mehr so wichtig, ihn los zu schicken? Und wo bleiben deine Manieren, Geisterstern so eine niedrige Aufgabe zu zu teilen? Du kannst gut selbst gehen, wenn nicht kann auch ich mich dazu bewegen, Sturmhagel aufzusuchen. Innerlich kochte der Krieger leicht auf, doch züngelte sich, die Flammen heraus zu lassen, vielleicht war es auch gar nicht nötig. Äußerlich scheinend, als sei er die Ruhe in Person, zwang er sich unnötige Bewegungen zu vermeiden. Doch zu seiner Verwunderung nickte die Anführerin nur und machte sich sofort auf, den Verbliebenen der Patrouille zu suchen. Heute sozial unterwegs, Geisterstern? Schön zu wissen. Mit einem leichten Grinsen schaute er ihr nach, doch verschwand es sofort wieder, als sie aus seinem Blickfeld geriet, seine Augen legten sich wieder auf den kräftigen Körper Bluttigers. Würde er jetzt beginnen zu sprechen?
Nach oben Nach unten
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Apr 24, 2016 5:57 pm

Adlerblick 020

Mit meinen stechend grünen Augen beobachtete ich das kurze Gespräch zwischen Geisterstern und Bluttiger. Aus meiner Sicht verhielt sich der 2. Anführer nicht sehr respektvoll gegenüber meiner Anführerin, aber das konnte auch daran liegen, dass ich den Kater nicht mochte. Kurz glitt mein Blick rüber zu Tigersprung, der mich mit einem Ohrenzucken begrüßte. Ich blinzelte meinem Cousin kurz zu, vielleicht könnte ich mit ihm im Lager noch kurz reden, denn schließlich war er der einzige aus meiner Familie der mir etwas Halt bieten konnte. Dann galt meine volle Aufmerksamkeit der Kätzin in unserer Gruppe. Ich betrachtete ihr grau-bräunliches Fell und ihre relativ große Statur, die langen aber dünnen Beine und ihren ebenfalls dünnen Oberkörper. Meine Zunge strich kurz über mein Maul und meine Nase, dann folgte ich Geistersterns eben aufgetragenen Befehl und lief, nach einem Abschiedsgruß, in Form eines Nickens, der vor allem meinem Cousin galt, hinter ihr her, das Maul leicht geöffnet um die Spur von Sturmhagel besser verfolgen zu können. Ich lief dicht am Fluss entlang, den Wind im Fell spürend und das sanfte Plätschern und rauschen des Flusses in den Ohren. Auf der anderen Seite zogen einige Bäume vorbei, doch ich nahm sie nur aus den Augenwinkeln war und konzertierte mich auf die Spur. Dann waren wir bei Sturmhagel angelangt. Da meine Anführerin alles übernahm, hatte ich nichts zu tun und nichts zu sagen, so hielt ich meinen Mund und wartete nur auf mögliche Befehle. Wie sehr ich mich jetzt doch danach sehnte allein oder mit einem meiner wenigen Freunde jagen zu gehen oder einfach etwas anderes zu unternehmen und allein zu sein, ohne viele Katzen. Stumm verlangsamte ich meinen Schritt und blickte einfach nur Geisterstern in die Augen. Mein Blick war leer, kalt und distanziert. Wie abweisend ich doch sein konnte, wenn ich wollte.

beobachtet Geschehen, folgt Geisterstern
@Juliane @Bluttiger @Vions

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lichtherz

avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 24.03.16

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Apr 24, 2016 6:51 pm

STURMHAGEL #1

Auf schnellen Pfoten war ich Geisterstern ,die eine sehr gute Freundin von mir war, hierher an die Grenze gefolgt und beobachtete schweigend das ganze Geschehen. Ich hasste den Tauclan weswegen ich bloß böse Blicke auf die andere Seite der Grenze warf und ansonsten nichts tat. Ich markierte bloß in aller Ruhe die Grenze ehe mich wieder setzte und mir die Patrouille ansah mit welcher ich hierher gekommen war. Jedoch schwieg ich weiterhin, ich war einfach nicht der geselligste Kater auch wenn ich alles für meinen Clan geben würde. Dennoch musste man sich nicht mit jedem wer weiß wie lange unterhalten nun wartete ich ob Geisterstern eine Aufgabe für mich hatte oder mich jemand ansprach. Da erhob auch schon Geisterstern ihre Stimme und sagte dass wir keine Zeit verschwenden sollten und ins Lager gehen sollten. Im ersten Augenblick dachte ich dass der dreckige Tauclan sich irgendwas gewagt hatte doch am Ton ihrer Stimme erkannte ich dass alles in Ordnung war. Ich nickte als Zeichen dass ich verstanden hatte und machte mich auf den Weg zurück ins Lager.

------> FC Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Apr 24, 2016 11:14 pm

Bluttiger #8
„Ok Geisterstern. Bis später.“ verabschiedete sich Bluttiger und verbeugte sich kurz vor Geisterstern. Er versuchte erst gar nicht überaus höflich zu klingen oder sie mit Heuchlerei voll zu schleimen, weil ein angespanntes knurren wahrscheinlich mit hochgequollen wäre. Außerdem hatte er das nicht nötig, er war zweiter Anführer und Geisterstern und er waren ein Team und nicht Schüler und Mentor, oder? Naja egal, er hatte sich nie anders verhalten, wenn sie das von ihm erwartet hätte hätte sie ihn nicht ausgewählt.
Mit einem Kopfziehen in Richtung Lager signalisierte er Tigersprung ihm zu folgen. Nachdem sie etwas weiter gelaufen waren hob Bluttiger die Stimme, er redete ruhig und mit gewisser Kälte in der Stimme, wie immer also. Seine geschrumpfte Wut versuchte sein Körper mit einem nervösem zucken der Mundwinkel zu verstecken. „Tigersprung... Hör mir mal zu.“ er schnaubte kurz um nicht noch ein fauchen hinterher zu legen „Das nächste mal wenn ich in deinen Augen irgendetwas falsch mache,“ seine Stimme hob sich ein wenig und die Aggression schien ein wenig nach außen „fall mir nicht vor dem Tau-Clan in den Rücken, verstanden? Das machst du doch aich nicht bei Geisterstern ,hm? Was meinst du denn was der Tau-Clan von uns denkt? Ich konnte nicht ahnen warum sie die Grenze übertreten, sie hätten mir Bescheid geben sollen. Wenn mir dann noch ein Krieger aus dem selben Clan in den Rücken fällt, denken die wir würden nicht zusammen halten können. Und genau das ist doch das was den Finster-Clan ausmacht, eine starke Gemeinschaft. Hat dir das niemand beigebracht.“ kurz hielt er inne, er zögerte kurz ob er das wirklich ansprechen wollte entschied sich dann jedoch dafür. „Ich weiß, das mögen viele aus dem Clan bezweifeln, aber ich lebe für den Clan. Ich versuche immer das beste zu tun, nicht für irgendwelche lächerlichen Tau-Claner oder den Frieden, sondern für meinen Clan, dem Finster-Clan.“ die Aggressivität war zwar in seiner Stimme verflogen, trotzdem blickte er dem Tigerkater direkt, ohne Seitenblicke und fordernd in die Augen. Er sollte endgültig verstehen das er Bluttiger nie wieder öffentlich in den Rücken zu fallen hatte. Früher teilte er Gedanken wie das er für den Clan lebe so gut wie mit niemanden, aber jetzt als 2.Anführer war er quasi gezwungen. Früher hatte er Gedanken für sich behalten und Meinungen für sich behalten, er war halt ein irrelevanter Krieger. Jetzt aber war er 2.Anführer und musste die Gedanken mit seinem Clan oder besser gesagt Geisterstern teilen um gute Entscheidungen mit ihr zu treffen. Aber anscheinend passte das einigen Clangefährten nicht. Sie dachten immer er würde deren Blicke nicht bemerken, dabei tat er es jedes mal. Er verstand nie warum sie an ihm zweifelte, er war groß, konnte gut kämpfen und würde seinen Clan immer beschützen. Hatte es was mit seiner Herkunft zu tun. Vielleicht... aber das durfte den Kater gar nicht interessieren, er brauchte keine Lobgesänge um für seinen Clan da zu sein, er brauchte sich, niemanden sonst.

----> FC-Lager


Zuletzt von Bluttiger am Mo Apr 25, 2016 8:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mo Apr 25, 2016 4:31 pm

Adlerblick 021


Schon nach kurzen Augenblicken brachen sowohl Geisterstern, als auch Fasanenpfote und Sturmhagel mit schnellem Tempo in Richtung des Lagers auf. Betrübt musste Adlerblick also feststellen, dass aus seiner abendlichen Jagd nichts wurde, doch vielleicht wurde er ja morgen für die Jagdpatroullie eingeteilt. Er erhob sich und schüttelte kurz seinen Pelz. Dann folgte der große Kater seinen Clankameraden mit einigem Abstand und sprang konzentriert zur anderen Seite des Flusses. Er bemühte sich nicht, die anderen einzuholen sondern trabte gemächlich den Weg ins Lager zurück. Dabei hatte der Krieger die Ohren gespitzt und lauschte der Natur. Er entspannte sich und genoss das Gefühl, wie seine Muskeln unter seinem dichten Pelz arbeiteten. Der Wind wehte stark und es war kalt, doch durch seinen dichten Pelz und die Bewegung verspürte der Kater Wärme und Gelassenheit. Ausnahmsweise dachte er einmal nicht viel nach und genoss nur noch einmal den Moment, die Natur zu erleben, bevor er sich schlafen legen würde. Mit freudiger Erwartung auf seine Freunde, auf ein leckeres Abendmahl und sein Nest beschleunigte der kräftige Getigerte seinen Lauf und kam dem Lager immer näher.
--> Lager


läuft den anderen hinterher ins Lager

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mi Apr 27, 2016 7:20 pm


Tigersprung #009
Spricht mit Bluttiger|Folgt diesem zurück ins Lager

Tigersprung betrachtete Bluttiger neben sich, nicht wagend, seine Stimme ihm gegenüber noch einmal ertönen zu lassen, da er weitere Wut dessen nicht aufkochen lassen wollte. Wartend darauf, dass dieser auch endlich begann zu sprechen, bemerkte er dessen Geste. Etwas irritiert, dass er nicht zu reden begann, zögerte der Braune zunächst, doch holte schleunigst zu dem Stellvertreter auf, als einige Schweiflängen Abstand zwischen ihnen aufkamen, jedoch bedachte der Krieger darauf, ein wenig Abstand zwischen ihnen zu lassen, mindestens drei Mauselängen. Auch wenn er ein Clanleben führte, seine Eigenschaften würde er nicht deswegen ablegen können, es traf nicht seine Schuld, dass er so auf körperliche Nähe reagierte, jedoch hatte er auch seine Probleme es zumindest anzukämpfen. Aus seinen Gedanken gerissen, als der Rote schließlich zu reden begann, zuckten seine braunen Ohren, seine Miene verzog sich ein wenig ins düstere, als er sofort mitbekam, welcher Situation er hier ausgesetzt war. Erst die Worte 'hör mir mal zu' und dann das verstärkende Knurren, keine Chance zur Verwechslung, der zweite Anführer schien verärgert. Innerlich seufzte der Blauäugige, doch fing sich, um es nicht laut von sich zu geben. Schweigen breitete sich bei dem Tigerkater aus, er wollte nicht einmal seine kostbare Luft verschwenden, Bluttiger noch mehrmals zu erklären, dass er es nur im guten des FinsterClans meinte. Der Kater schien es vorher nicht hören zu wollen, da bezweifelte der Braune, dass er es jetzt, aus welchem Grund auch immer, zur Verständnis kam. Den Blick geneigt, so auch den Kopf, trabte der Krieger neben dem Stellvertreter her, seine Tadel mit zuckenden Ohren aufnehmend, auch wenn er sie nicht wirklich zu Herzen nahm. Dieser Kater schien unfähig, sich in andere hinein zu versetzten, wie ihm auffiel, es würde sicherlich nichts bringen, ihm eine Erklärung zu schenken, es wäre nur Verschwendung von kostbarer Luft, welche er brauchte, um unter dieser stickigen atmen zu können. Ich bin dir nie in den Rücken gefallen, ich habe nur weitere Schäden verhindert. Falls es dir nicht aufgefallen ist, wäre ich nicht mit Fasanenpfote zurück zu dir gekommen, stündest du vier TauClanern alleine gegenüber, einem werdenden Anführer, einem erfahrenen Krieger, einem Heiler mit zumindest etwas Wissen an Selbstverteidigung und einem Schüler. Sie waren dir zahlenmäßig weit überlegen, Fledermausfell und Bussardschatten selbst hätten dich in die Knie zwingen können, egal ob zweiter Anführer oder nicht, egal wie kräftig du auch aussehen magst. Sie sind kleiner und flinker als du, aber das muss ich dir wohl nicht erklären, oh großer Bluttiger. Seine verkrampften und angereizten Worte für sich behaltend lief der Kater weiter, der rot Gestreifte setzte eine kurze Pause bei seiner eigenen Rede ein, bevor er weiter sprach, die Zähne knirschend verdrehte er die Augen, sein Gesicht war von dem Stellvertreter abgewandt, sodass es für diesen nicht möglich war, seine Geste zu sehen. Um ehrlich zu sein interessierte es ihn so gut wie gar nicht, was der Kater ihm gerade zu sagen hatte, erst recht nicht seine halbe Lebensgeschichte, doch schien er keine andere Wahl zu haben, als sich dieser hinzugeben. Zumindest hielt er sich kurz, doch anstatt weiter zu schweigen, hob Tigersprung schließlich doch zu einer Antwort an. "Ich habe nie gesagt, das ich an deine Loyalität zweifle." Ohne weitere Worte von sich zu geben, endete er so die Konversation, ließ sich zurückfallen, um ein wenig Abstand zwischen ihnen aufzubauen. Er war mit diesem Thema durch und würde keine Worte mehr dazu verlieren, Unsympathie für den Stellvertreter wuchs, was seine eigene Schuld war.

-> FinsterClan Lager


Zuletzt von Vions am Di Jul 12, 2016 5:13 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mi Mai 04, 2016 6:19 pm

Flussfell #1

Die abgemagerte Streunerkatze war an diesem Tag schon viel gewandert, aufgestanden in den unterirdischen Gängen bis zu der Grenze zwischen den beiden Clans. Nirgends konnte sie vernünftig Beute finden. Es war einer dieser Tage an der die Kraft der flinken Pfoten der eigentlichen Bergkatze nicht genügte, nicht genügte um einer langsamen Maus zu folgen. An solchen Tagen versuchte sie oft ihre Kraft am Fluss der eine Grenze darstellte aufzutanken und daraufhin Fische zu fangen oder nach Kadavern zu suchen. Nachdem sie an der Seite des Finster-Clans zu trinken begonnen hatte, hörte sie hinter sich ein Geräusch hörte. Langsam drehte sie sich um, niemand. Unsicher prüfte sie die Luft, die Hoffnung hier Beute vor sich zu haben verflog leider recht schnell. Es war eine Katze, eine Streunerin vielleicht? Nein, es roch nach Finster-Clan Katze und noch etwas was ihr ungewöhnlich bekannt vorkam. Es roch in gewisser Weise ähnlich wie sie selbst oder auch irgendwie wie Bluttiger. Das konnte nicht sein. Sie verfiel in Kauerstellung und schlich näher an die fremde Katze heran. Als sie einige Meter gekrochen war blinzelte sie verwundert. Sie kannte dieses Fell, irgendwie. Blitzartig stellte sie sich hin. "T-Todesruf?" fragte sie verwundert, sie stand schlussendlich nur noch wenige Fuchslängen von ihr entfernt. Ihr Fell und das sonstige Aussehen hatten sich verändert. Flussfell erkannte sie zwar noch, aber man sah das Todesruf erwachsen geworden war. "Was machst du denn hier? Dein Anführer hat dich doch wohl nicht alleine auf Patrouille geschickt, oder?" fragte sie mit verwunderten Gesichtsausdruck zu der rötlichen Katze.

wandert an der Tau-Clan/Finster-Clan Grenze herum, trinkt am Fluss, bemerkt Geräusche, riecht Todesruf, geht zu ihr hin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliane

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 03.12.15
Ort : Grund

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mi Mai 04, 2016 6:34 pm

Todesruf;; TC Grenze--> Richtung Lager;; 024

Der Geruch wurde stärker, die Streunerin war schon älter, Todesruf hatte alle Nackenhaare aufgestellt, ehe die Panik sie wieder überkam, ihre Augen wurden riesig, ihr Fell stand nun in alle Richtungen ab, und sie rannte einfach darauf zu, preschte durch einen Brommbeerbusch, orangene Fellfetzten blieben hängen, und kam abrupt zum stehen.
Ihr ganzer Körper war auf Kampf eingestellt, als sie ungläubig flüsterte >>Fluss? Flussfell?<< Sie sah die Kätzin an, warum war Todesruf davon ausgegangen sie nie wieder zu sehen? Unfähig sich zu rühren blieb sie stehen, hörte der Stimme ihrer großen Schwester zu. Sie hatte so geklungen, wenn sie von Legenden und Gesetzen erzählte, ihre Schwester schien immer zu wissen was sie sagte, und wie sie es tat, gleich nachdem die Graue ausgesprochen hatte, sprang Todesruf auf sie zu und blieb eine Nasenlänge vor ihr stehen. >>Flussfell?<< sie sah zu der Kätzin, noch immer ungläubig. Ihre Schwester roch nach Wald, nach Freiheit. Dann lächelte sie. >>Bluttiger könnte das nun sogar, weißt du, dein Bruder hat es bis ganz nach oben geschafft<<
unterhält sich mit Flussfell
@Bluttiger

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
wer lügt
kennt die wahrheit.

tote helden sind schlechte helden


Ju / Ghoschty
Amelie / Ghast

wenn sie schlafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mi Mai 04, 2016 9:10 pm

Flussfell #2
Todesruf war anscheinend genauso erstaunt wie Flussfell, das beide sich hier sahen war mehr als ein Zufall. Als die rote Katze antworte konnte Flussfell nicht glauben was sie da hörte. Das musste ja bedeuten das Bluttiger mindestens 2.Anführer sein müsste. Vor Freude für ihren Bruder tapste sie mit den Pfoten auf und ab. "Was? Das ist ja unglaublich!" Sie lächelte aus tiefste Herzen, schon lange hatte sie nicht mehr so viel positives verspüren dürfen. "Und dir, wie geht es dir? Fühlst du dich wohl im Clan?" 'Ich hoffe Bluttiger kümmert sich noch um dich' sprach sie in Gedanken weiter. So wie sie Todesruf noch von früher kannte konnte sie nicht ohne Bluttiger leben. Sie glaubte zwar nicht das dieser enger Zusammenhalt ganz verschwunden war, aber früher war Todesruf noch ein halbes Junge, da kann man schlecht Selbstständigkeit erwarten. Vielleicht war sie mutiger geworden. Natürlich war sie das, sonst würde sie wohl schlecht alleine durch die Gegend wandern, oder?

redet mit Todesruf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliane

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 03.12.15
Ort : Grund

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Do Mai 05, 2016 9:33 pm

Todesruf;; TC Grenze--> Richtung Lager;; 025

>>Ja, Bluttiger passt perfekt in den Clan, alle scheinen mit ihm zufrieden zu sein<< sie sah kurz auf den Boden, und sagte das, was ihre Schwester noch nicht wissen konnte >>Du erinnerst dich doch noch an Eulenstern, der Kater, mit dem du gesprochen hattest? Der Anführer?<< Er hatte Todesruf aufgenommen >>Er ist verstorben, unsere neue Anführerin ist Geisterstern, vielleicht hast du sie schonmal gesehen, ist eine sehr große dünne Kätzin mit leuchtend grünen Augen<< Bei ihrer Schwester wurde sie zur jungen Schülerin
>>Es ist so anders als damals, ich bin in einen kaputten Clan geboren, du bist in soetwas aufgewachsen, mir scheint dieser Zusammenhalt und die Nähe fremd und unnatürlich<< Ihre Clangefährten würden die Rote nie so sprechen hören. Innerlich sprang sie auf und ab vor Freude, ihre sonst giftig, kalten gelben Augen, leuchteten sonnengelb und voller kindlicher Freude.
unterhält sich mit Flussfell
@Bluttiger

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
wer lügt
kennt die wahrheit.

tote helden sind schlechte helden


Ju / Ghoschty
Amelie / Ghast

wenn sie schlafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Fr Mai 06, 2016 10:05 pm

Hirschgeweih, 027 | auf dem Weg zur Grenze, südlich vom See


<--- Lager (hab mir mal die Freiheit gegönnt^^bitte dran denken, auch wenns nicht schlimm ist)


Die im Wald gut getarnte Katze verließ mit Adlerblick den Schutz der Bäume. Sie liebte den Waldboden, wie ihre Ballen sanft und weich in das Moos sanken, welches an vielen Stellen so üppig wuchs, dass man sich einfach nur hinein legen wollte. Sie ließ die Tannen, Kiefern und Fichten hinter sich, nur noch im Osten und Westen standen weiter entfernt diese wunderschönen Bäume, die ihre Heimat ausmachten. Die Sonne schien ihr in den Nacken, sie wanderte weiter nach Westen, um sich dann dort zu verabschieden. Weiter im Norden sah Hirschgeweih die ruhige Wasseroberfläche des großen Sees. Doch für die Schönheit dieser Natur hatte sie gerade keinen Sinn, stattdessen schielten ihre Augen unentwegt zu Adlerblick hinüber "Ist dir im Wald eine Ratte über die Pfoten gelaufen oder was hab ich verpasst?" fragte sie den Kater, der so still und irgendwie trotzdem unruhig neben ihr wirkte. Es kam mal wieder recht pöbelhaft über ihre Lefzen. Sie schlug kurz nach einer lästigen Mücke, die einfach nicht aufhören wollte um ihren Kopf zu surren und ihre sensiblen Katzenohren zu belästigen. Ihr Kopf reckte sich gen Himmel und mit ärgerlichen und konzentrierten Augen verhaarrte sie ruhig, bis die blutdürtige Mücke wieder sich heran wagte. Wild schlug Hirschgeweih mit ihren Vorderpfoten in der Luft. "Verzieh dich du Mistvieh!" Durch ihr Gewesel war die Mücke nun wohl auch verjagt, zumindest war sie nicht mehr zu sehen. Zufrieden richtete sich Hirschgeweihs Schweif leicht auf. Sie blickte Adlerlick an. Ob ihm ihr Benehmen peinlich war? Sie zuckte mit dem Schwanz, ihr sollte es egal sein, sie würde sich nicht anders verhalten, nur weil sie in Gesellschaft einer anderen katze war. Nun richtete sich endlich ihre Aufmerksamkeit wieder auf Adlerblick. "Du brauchst dir keine Sorgen machen, ich sag es niemandem.. also, dass du dich damit selbstschützt, muss ja nicht jeder wissen, dass du gar nicht so hart und abgekühlt bist, wie ich.. äh wie alle immer dachten. verhaspelte sie sich kurz. Sie lächelte nun doch verlegen "Tut mir leid, ich trete heute nur in Mäusegalle bei allen." Sie atmete tief ein. Und leckte sich über ihr weiches Brustfell.

~spricht mit Adlerblick
Nach oben Nach unten
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Sa Mai 07, 2016 9:26 pm

Adlerblick 029

südlich vom See -> in Richtung der Grenze


<--- Lager


Der große Kater schwieg immer noch und hatte den Blick zu Boden gesengt. Er achtete nur auf den Boden, gelangweilt sprang er über einen noch jungen, dünnen Baum, der vermutlich mal von einem Blitz getroffen worden war. Sonst entspannte er immer in der Natur und vergaß seine Probleme, doch gerade schaffte er das nicht. Seine Ohren stellten sich auf und auch sein Kopf hob sich ein wenig, als Hirschgeweih das Schweigen brach, doch ansehen konnte er sie nicht. 'Eine gute Frage..' Adlerblick wusste selbst nicht so genau, was mit ihm los war. Irgendwie war er halt nicht gut drauf. Der TC machte Probleme, er war eifersüchtig auf einen Krieger dem Adlerblicks Freundin gefiel, es war kompliziert mit einer Anführerin befreundet zu sein und es machte ihm wieder seine verschlossene Art und seine dadurch kaum vorhandenen Freunde zu schaffen und natürlich seine Familie und sein Mentor sowie seine erste Schülerin, welche ihm sehr fehlten. Damals war er doch so gut gelaunt... Eigentlich wäre jetzt ein Lächeln auf dem Gesicht des Getigerten erschienen, als er Hirschgeweih aus den Augenwinkeln beobachtete, wie sie eine Mücke verscheuchte, doch der Kater war zu betrübt. Ihre nächsten Worte ließen ihn überlegen. Eigentlich fand er es nicht so schlimm, wenn andere wissen würden, dass er sich selbst schützt... Es würde ja doch nichts ändern. Adlerblick seufzte leise, es war jedoch laut genug, dass Hirschgeweih es verstehen konnte, zumindest, wenn sie sich auf ihn konzentrierte. Die letzten Momente ihres Redens, also das verhaspeln, die nächsten Worte, das Lächeln, das merkbar tiefe Einatmen und das sie sich über das Brustfell leckte, ließen nun doch ein naja fast liebevolles Lächeln auf dem Gesicht des Grauen erscheinen und endlich sah er sie an. Seine Augen suchten die ihren, wobei das im Laufen nicht so einfach war und diesmal wirkten sie nicht so wie sonst, kalt, starr und durchdringend, sondern weich und warm und zurückhaltend. Auch er nahm einen tiefen Atemzug, löste den Blick und richtete ihn wieder nach vorn. Dann begann er zu miauen “So schlimm ist das gar nicht...“ Kurz zögerte er, dann fügte er noch stockend hinzu “Eigentlich machst du das ja immer.“ Der sonst kühle Kater schmunzelte leicht. “Aber es ist schon in Ordnung so, du bist wie du bist... Jede Katze ist halt so wie sie ist und jede Katze ist auf ihre Art und Weise lieb, treu und wichtig für unseren Clan und du bist es auch. Ganz besonders auf deine Art und Weise.“ Beim sprechen wurde Adlerblick mit jedem Wort leiser und mit jedem Wort wurde seine Stimme gefühlvoller. Er hatte so eine Ader in sich, doch irgendwo für jede Katze seines Clans da zu sein und sie zu ermuntern und die Fähigkeit, bei seinen Worten ehrlich und auch ein wenig weise zu klingen. Der Krieger legte den Kopf etwas schief und sah die Hirschfarbene an. Ein leichtes unsicheres Lächeln erschien auf seinen Lippen und seine Ohren zuckten nervös. ’Ob sie wohl wieder eine spitze Bemerkung hören lassen würde oder ob sie ihm noch einmal zeigte, dass sie auch ruhig und unsicher sein konnte?’ Adlerblick hoffte letzteres, war jedoch auch darauf vorbereitet, eine vielleicht auch giftige Antwort zurückzubekommen.


spricht mit Hirschgeweih;; läuft in Richtung Grenze

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Mai 08, 2016 10:07 am


Hirschgeweih 028 | westlich vom See auf dem Weg zur Grenze

Ihr Gesicht wurde kurz um einige Züge schärfer, als Adlerblick behauptete, sie würde sinngemäß immer anderen Katzen auf das Schwanzende treten. ~Das ist doch gar nicht wahr! Was labert der für ein mäusehirniges Zeugs.~ , aber sie konnte diesen Gedanken nicht schnell genug heraus posaunen, denn Adlerblick fuhr fort.
Sie blieb vor Verdatterung stehen, die eine Pfote noch für den nächsten Schritt erhoben. Die eben noch verärgerten Gesichtszüge waren verschwunden und waren dafür einem erstaunten gewichen"Okay."erwiderte sie mit rätselndem Blick. Der Gedanke, ob der Hellgraugestreifte dies wirklich ernst meinte kam gar nicht auf. Der Tonfall, seine Mimik, alles war im Einklang und man konnte keine Spur von Hohn entdecken. Dann trat sie aber einen Schritt näher auf den Kater zu und schnupperte ohne Scheu an seinem Kopf, as wollte sie ihn auf Erkrankungen untersuchen "Du solltest wirklich mal zu Falkenkralle gehen." damit durchschnitt sie mit ihrem Witz diese Situation. Sie war ihr zu kitschig, zu rührselig und doch tat das ausgesprochene Lob der Braunen gut. Der kühle Wind fuhr ihr durch den Pelz, aber konnte ihr nichts anhaben.
Die Kriegerin richtete sich wieder nach vorne und lief mit leicht beschwingterem Gang weiter.
Sie dachte nicht weiter über seine Worte nach und da sie in Redelaune war miaute sie ein bisschen heaus was iihr in den Sinn kam "Ich hab total vergessen Schneepfote, Lichtpfote und Mondpfote zu fragen ob sie mitkommen wollen. Hoffentlich sind sie nicht allzu enttäuscht. " schlechtes Gewissen sprach aus ihr. Sie hatte ihr Versprechen so schnell wie möglich wahr werden lassen wollen. "Allerding sah Mondpfote auch ziemlich geschafft aus, hatte wohl einen anstrengenden Tag. Er war mit an der Grenze und hat alleine eine Tauclanerin gestellt." Hirschgeweih wusste nicht, ob Adlerblick davon schon erfahren hatte, aber es konnte ja nicht schaden ein wenig was zu plaudern Wenn das mein Schüler wäre, ich würde unsagbar stolz auf ihn sein. Ich denke er könnte jetzt schon zum Krieger ernannt werden. sagte sie eifrig. Und Lichtpfote," ihr Schwanz ringelte sich vor Vergnügen "hätte ich noch nicht mal mit Honig von ihrem Helden weglocken können." Sie hopste über ein kleines Schlammloch. Schneepfote hatte sicher auch nicht ohne ihre Freunde aus dem Lager gewollt, also tröstete sich die Hirschbraune damit. Inzwischen waren sie dem Tümpel des Territoriums näher gekommen und würden an ihm weiter vorbeilaufen. Der Boden war hier feuchter und Hirschgeweih passte auf nicht falsch zu treten.

~plaudert mit Adlerblick~
Nach oben Nach unten
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Mai 08, 2016 1:13 pm

Flussfell #3
Todesruf erzählte weiter, das ihr Bruder von allen akzeptiert wird machte sie ein weiteres Mal ein Stück glücklicher und ließ sie Lächeln.  "Nicht wirklich warum?" antwortete sie auf Todesrufs eher zweckmäßige Frage. Ihre rötliche Schwester erzählte weiter das der alte Anführer des Finster-Clans verstorben sei und eine andere Katze namens Geisterstern jetzt Anführerin sei . Flussfell konnte sich noch waage an diese erinnern, so glaubte sie. "Ach was, wenn jemand Zusammenhalt kennt dann wir. Was haben wir auf unserer Reise denn schon alles durchmachen müssen? Und der Finster-Clan ist da nur perfekt, glaub mir im Tau-Clan gibt es nicht so viel Zusammenhalt, die streiten sich sogar auf den Patrouillien. Im Clan ist man sicherer als irgendwo anders, glaub mir." redete sie und ihr Blick hatte sich von einem fröhlichen zu einem liebevollem Blick gewandelt.


redet mit Todesruf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Mai 08, 2016 4:49 pm

Adlerblick 030

westlich vom See --> zur Grenze


Als Hirschgeweih stehen blieb stoppte er ebenfalls abrupt und drehte sich zu ihr um. Ihr Gesicht sah leicht erstaunt aus, als ob sie diese Worte nicht vermutet hatte. 'Woher sollte sie auch diese Art an mir kennen?' Als die Hirschfarbene dann an seinem Kopf schnupperte zog er sich unsicher zurück und versuchte ihr auszuweichen, diese Art von Nähe war ihm unangenehm. Als sie meinte, er solle zu Falkenkralle gehen schüttelte er sanft den Kopf und ein Grinsen erschien auf seinem Gesicht. "Mir gehts bestens wirklich, aber woher nimmst du auf einmal dieses Heilerwissen?" Seine Schwanzspitze zuckte über eins ihrer Ohren und er blickte sie belustigt an. Es tat gut wiedermal lachen zu können. Adlerblick lief ebenfalls in angenehmen Tempo weiter und hörte der Kätzin ausnahmsweise interessiert zu. Sie sah etwas schuldbewusst aus, wie er mit einem Seitenblick feststellen konnte, doch wenige Worte danach hatte sie sich aus ihren leicht vorhandenen Schuldgefühlen herausgeredet. Der große Kater schmunzelte. "Ganz schön mutig von ihm, allein eine TauClanerin zu stellen. Klar, dass er nun erschöpft ist." gab er ehrlich zu. "Was du immer so mitbekommst..." er sah sie wieder von der Seite an. "Schön, wenn es ihnen gut geht." seine Worte waren nun eher ein murmeln und klangen nachdenklich. Er wünschte sich auch glücklich zu sein, nicht unbedingt durch eine Gefährtin an seiner Seite, aber durch Katzen, die ihn unterstützten. Der Krieger half immer allen, aber bei ihm merkte niemand, dass ihm geholfen werden musste, wenn auch nur durch Nähe und Vertrauen. Nun musste der Graue nach vorn sehen, der Boden wurde zunehmend matschiger und dies und ein bekannter Geruch verriet ihm, dass sie dicht an dem See waren. Seine Schritte setzte er vorsichtig und darauf bedacht so wenig Schlamm wie möglich abzubekommen, weswegen er auch sein Tempo verlangsamte. Er hasste Schlamm, es dauerte ewig bis der Große ihn aus seinem widerspenstigen Fell bekam. Angewidert verzog er das Gesicht, als er etwas im feuchten Boden einsank, weil er kurz nicht aufgepasst hatte. Seine Gedanken wanderten ausnahmsweise nicht um Geisterstern und andere Probleme die er besaß sondern nur um das hier und jetzt, die anbrechende Nacht und die Natur mit Hirschgeweih und allem was ihn im Moment glücklich machte, dass sah man ihm nun auch wieder an einem entspannten Lächeln auf den Lippen an, welches nicht verschwinden wollte. Adlerblick hatte völlig vergessen, dass er sich vorhin geärgert hatte mit der Kätzin neben ihm auf Patrouille zu müssen.


spricht mit Hirschgeweih @Sichelzorn;; läuft zur Grenze;; denkt...

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mo Mai 09, 2016 5:17 pm

Hirschgeweih, 029 | westlich vom Tümpel auf dem Weg zur Grenze

Ihr Schwanz kringelte sich nur wieder vergnüglich an der Spitze, als er ihren Witz humorvoll aufnahm und sie tappste weiter neben dem Kater. Auch wenn sie erst Sorge hatte, so setzte sie nun wieder ihre Pfoten unbekümmert vor sich her. Sie würde schon nicht ausrutschen, so leicht verloren ihre Ballen nicht den Kontakt zur Erdoberfläche. Ihre Augen spähten umher, eigentlich waren sie ja nicht auf der Jagd, aber Hirschgeweih ließ sich nie eine Glegenheit entgehen.
Doch die Tageszeit war vielleicht schlecht gewählt. Die tagaktiven Tiere verkrochen sich  und den nachtaktiven war es wohl noch nicht düster genug, um sich hinaus zu wagen.
Während sie so aufmerksam mit den Augen umherschaute, entging ihr die kurze grüblerische Phase des Katers. Erst als er gerade so friedlich am Lächeln war, fiel der Blick wieder auf ihren Patrouillenpartner. Als sie ihn so vor sich hin schmunzeln sah, stimmten ihre Gesichtsmuskeln ein. Es war wie eine Droge so ein Lächeln, die fröhliche Hirschgeweih konnte nicht anders. Irgendwie erschien der Braunen, dass Adlerblicks Lächeln auch intensiver war als von anderen Katzen. Kurz fragte sie sich, ob das Lachen an Kraft verlor je öfter man es tat, aber bei seltenerer Benutzung es alle Energie auf einmal freisetzte. Doch wahrscheinlicher war, dass man den Anblick einfach nicht gewohnt war und man es dann beim Erscheinen stärker wahrnahm."Weißt du, wenn du nicht so ernst wie sonst guckst, sondern mehr wie jetzt, könnte man dich glatt für attraktiv halten."  neckte sie ihn und konnte ein noch breiteres Grinsen nicht verhindern. Mehr war nicht drin, als so ein halbes Kompliment.

~redet mit Adlerblick~
Nach oben Nach unten
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mo Mai 09, 2016 8:46 pm

Adlerblick 031

~westlich vom Tümpel -> Grenze // bei Hirsch


Die Kätzin hatte anscheinend Adlerblicks nachdenkliche Phase gar nicht gemerkt. Es war dem Kater recht so. Er hatte immer noch zu tun seine Pfote bedächtig zu setzten und hoffte sie würden bald am Tümpel vorbei sein. Als er so vor sich hinlächelte, bemerkte es die Hirschfarbene aber doch und sprach ihn darauf an. 'Ich und attraktiv... Träum weiter...' Diese Worte sprach er jedoch nicht aus und reagierte einfach mit einem passenden Kommentar. "Und deine Gegenwart kann sehr angenehm sein, wenn du so bist wie jetzt und nicht so wie manchmal sonst." Es war keine Beleidigung, auch kein Kompliment, eher eine Feststellung seinerseits, die aber auch durch ein immer größer werdendes Lächeln, fast ein Grinsen, freundlich unterstrichen wurde und gut gemeint war. Im Moment fand der Getigerte die Anwesenheit von Hirschgeweih sehr angenehm und konnte auch mal fast Lachen. Es war wie ein Wunder, ein Bann der gebrochen wurde, doch er war nur angebrochen und konnte ziemlich schnell wieder geflickt werden. Nur im Augenblick riss er immer ein Stück weiter und öffnete das Herz des jungen Kriegers. Doch eine wichtige Frage brannte noch auf seinen Lippen. Die ganze Zeit hatte er auf den Boden geachtet und die Kriegerin nur aus den Augenwinkeln angesehen. Jetzt drehte Adlerblick für die Zeit seiner Frage den Kopf und suchte ihre Augen, um eine ehrliche Antwort zu entdecken. "Glaubst du wirklich, andere Kätzinnen könnten mich jemals für attraktiv halten?" Seine Stimme war, naja... wie sollte man sie beschreiben, ein wenig sarkastisch, aber dennoch auch ernst und in seinen stechend grünen Augen konnte man erkennen, wie viel dem Kater diese Frage und die Antwort darauf bedeutete. In ihnen schimmerte ganz weit hinten ein wenig Hoffnung, darauf nicht mehr allein sein zu müssen und das verbarg er nicht vor der Kätzin, so wie er es sonst tat. Nein, er zeigte ihr alle seine Gefühle, Ängste und Sorgen die er hatte und auch die Hoffnung, die eben in ihren Worten aufgekommen war.


spricht mit Hirschgeweih @Sichelzorn;; läuft zur Grenze

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Di Mai 10, 2016 4:39 pm

Hirschgeweih 030 | an der Spitze vom Tümpel angelagt, etwas westlich davon

Sie lachte, herzhaft schallte ihre Stimme über den ruhigen Ort, sodass wohl nun jegliche Hoffnung auf Beute im Umkreis einiger Meter zunichtegemacht wurde, doch sie dachte daran gerade nicht. "Ja, ich bin schon ziemlich verkorkst." miaute sie noch leicht lachend. Sie fand Adlerblicks Konter ihr gegenüber einfach herrlich. Der Tümpel roch muffig fand die Braune. Sie war sowieso nicht so die Katze fürs Baden und auch wenn ihr reinlichkeit nicht ganz so wichtig war, in diesen See würde sie nicht ohne grund gehen. Naja, außer damals, als sie mit ihren Freunden hier gespielt hatte, sich gegenseitig dort hinein manövrieren mussten, um dann als sumpfig riechende mit Algen bedeckte Moorkatze dort wieder hinaus zu kommen. Ja aus so einem oder ähnlich spaßigen Grund würde sie dort wieder hinein hüpfen. Sie hörte in ihrem inneren Ohr das Gelächter vergangener Zeiten, wie schnell doch im Rückblick alles gegangen war, sie war schon Kriegerin, die Schülerzeit war viel zu kurz gewesen, weshalb die quirrlige Kriegerin diese mehr als die meisten noch weiter auslebte.
Sie schaute Adlerblick wieder an und in dem Moment begann er auch gerade zu sprechen. Die junge Katze bemerkte seine wieder ernsteren Gesichtszüge und seine Stimme die so eine andere Farbe aufwies erschreckte sie innerlich etwas. Ohne mit dem gemächlichem Tempo aufzuhören, hielt sie ihre Kopf weiter gedreht in seine Richtung, auch auf die Gefahr hin zu stolpern. Nun war sie auch ernst, nicht mehr albern oder ironisch. Sie lächelte ud dieses war so empathisch und anteinahmsvoll "Natürlich, was sollte denn dagegen sprechen?" Sie sagte es leicht erstaunt, über diese Frage, aber auch ermutigend.
Sie selber verspürte einen kleinen Stich, als sie trotzdem scheinbar unbekümmert ihre nächsten Worte sagte "Mach dir keine Gedanken, für manche Katzen ist vielleicht auch einfach nicht ein passender Fellball vorhanden, ohne dass diese Katze etwas dafür könnte." sie sprach sehr allgemein, so schien es. Sie sprach aus eigener Überzeugung, sie war der meinung, dass sie niemals einen Partner finden würde und eigentlich auch gar keinen wollte. ~Ich bin eine Katze die nicht dafür geeignet ist und das ist in Ordnung.~  "Aber bestimmt gibt es für dich eine Kätzin, nur halt nicht gerade in deiner Nähe." tröstete sie ihren Weggefährten, dessen innere Bekümertheit sie so gut nachvollzziehen konnte. "und wenn du sie triffst, dann siehst du sie an, sie dich, die Funken sprühen, ihr verliebt euch und lauft zusammen in den Sonnenuntergang. Das übliche eben." sie sagte es sarkastisch und lachte dabei etwas und verdrehte dann die Augen, genervt von diesen nie enden wollenden Kitsch-Romanzen.

spricht mit Adlerblick
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   

Nach oben Nach unten
 
-Tauclan/Finsterclan Grenze-
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» FinsterClan
» TauClan ist da!!!!!^^
» Der FinsterClan
» Folge 11 - An der Grenze
» Der FinsterClan

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lebe die Geschichte :: Grenzen-
Gehe zu: