Zwei verfeindete Clans in der Fremde. Wem soll man noch vertrauen? Und mit wem soll man bleiben?
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» -große Wiese-
Sa Jun 17, 2017 12:24 pm von Adlerblick

» Erzähl mir eine Geschichte...
Mo Jun 05, 2017 7:59 pm von Adlerblick

» Regenhauch sucht vieles im TauClan
Do Mai 25, 2017 9:21 pm von Regenhauch

» -Tauclan Lager-
Fr Mai 12, 2017 1:39 pm von Schwarzhauch

» -Westlicher Mischwald-
So Mai 07, 2017 12:13 am von Bluttiger

» Rip it or Ship it
Sa Apr 29, 2017 6:00 pm von Juliane

» Namensilben finden
So Apr 23, 2017 8:49 pm von Adlerblick

» Wolfjunges unfertig
Fr Apr 21, 2017 10:31 pm von Adlerblick

» Nebelpfote TauClan
Fr Apr 21, 2017 10:30 pm von Adlerblick

» Nachtfang;;Krieger ;;TauClan;;Fertig
Di Apr 18, 2017 9:33 pm von Adlerblick

» -verlassenes Dorf und Parkplatz-
So Apr 16, 2017 7:12 pm von Juliane

» Juliane, leider nie allein
So Apr 16, 2017 6:50 pm von Adlerblick

» -Finsterclan Lager-
So Apr 16, 2017 2:45 pm von Chrissi

» Die große Jungen suche
Sa Apr 15, 2017 3:31 am von Lichtherz

» Birnenschweif - Älteste - Tau-Clan (Unfertig)
Do Apr 13, 2017 10:10 am von Schwarzhauch

» -NEUE Werbung-
Di Apr 11, 2017 9:10 am von Juliane

» Tauclanjunges Staub UNFERTIG
So Apr 02, 2017 9:36 pm von Juliane

» Biete "Adoptables" (:
Do März 30, 2017 4:20 pm von Lichtherz

» -Vom Blitz getroffener Baum-
Mi März 29, 2017 9:15 pm von Chrissi

» Erdkralle;; Krieger;; FinsterClan - Fertig
Mi März 29, 2017 9:09 pm von Chrissi

was ist gerade...

Blattphase

Blattleere

Mondphase

Vollmond

Sonnenphase

Sonnenaufgang

Temperatur

sehr kalt

Wetter

keine Wolken am Himmel, leichter Wind


Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 28 Benutzern am So Dez 18, 2016 9:32 pm

Austausch | 
 

 -Tauclan/Finsterclan Grenze-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Juliane

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 03.12.15
Ort : Grund

BeitragThema: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Feb 07, 2016 8:45 pm

das Eingangsposting lautete :

Beschreibung:
 
Bild:
 

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
wer lügt
kennt die wahrheit.

tote helden sind schlechte helden


Ju / Ghoschty
Amelie / Ghast

wenn sie schlafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Juliane

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 03.12.15
Ort : Grund

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Fr März 25, 2016 8:49 pm

Todesruf;; TC Grenze;; 020

So schnell das Gefühl angeweht gewesen war, war es nun auch wieder verschwunden, Todesruf fühlte sie fremd unter den beiden Kätzinnen, die ihre Clangefährtinnen war, der Schüler, zu dem sie eine Bildung hätte aufbauen sollen, der ihr aber konstant wie eine Last vorkam.
Sie beobachtete weiterhin schweigend was vor sich ging, alles schien sich wieder einzurenken, alle Katzen hatten sich unter Kontrolle, außer vielleicht dieses Tauclanstück. Diesem würde nun die Erlaubnis auf Heilung erteilt.
Todesruf setzt sich, ihr Nackenfell stand zu Berge, ihr Misstrauen schwand nicht.
Viele Gefühle langweilten Todesruf schnell, sie stampfte diese einfach ein, empfand sie schnell nicht mehr. Misstrauen und Panik waren da die deutlichen Ausnahmen.
Wärend die Rote wartete, malte sie sich in Gedanken aus, was ihr Bruder an der Grenze erlebt hatte. Ein Kampf? Sie machte sich Sorgen um den großen, rot getigerten Kater. Doch wer konnte ihm schon etwas anheben?
setzt sich; denkt über so einiges nach
@Chrissi @Schattenkrew @Schmetterlingsherz @Windherz @Funkenblitz
da ist jetzt einfach ein Osterei in meinen Post gerutscht, und mir bringt es nicht xD

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
wer lügt
kennt die wahrheit.

tote helden sind schlechte helden


Ju / Ghoschty
Amelie / Ghast

wenn sie schlafen


Zuletzt von Juliane am So März 27, 2016 10:50 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Funkenblitz

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 17
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Sa März 26, 2016 12:01 pm

Funkenblitz 015
na endlich kann ich rübergehen und Windherz helfen Sie watet in den Fluss und rief zu Wolfszahn Komm ich kann deine Hilfe gebrauchen Windherz rüberzubringen Auf der anderen Seite des Flusses angekommen ging sie zu Windherz und fragte sie ohne auf die Finsterclankatzen zu achten Wo hast du dich verletzt Windherz? Ah an der Pfote, warte bis Wolfszahn hier ist, dann können wir dich über den Fluss bringen. Sie setzte sich neben Windherz und bertrachtet ihre Pfote nun etwas genauer. Sie sieht verstaucht aus, was brauche ich? Binsen zum stabilisieren, damit sie die Pfote nicht mehr so viel bewegt. Brenesseln und Beinwell und Mohnsamen zur beruhigung. Binsen kann ich auf dem Rückweg mitnehmen


Wolfszahn 013
na endlich lassen sie uns rüber Ich komme Funkenlitz. Sie geht hinter der braun-weißen Kätzin hinterher durch den Fluss. Auf der anderen Seite angekommen schaute sie zu den Finsterclankatzen um auch ganz sicher zu gehen, dass sie nicht angreifen. Dann ging sie zu ihrer Schwester und Windherz um Windeherz über den Fluss zu helfen. geht es gut Windherz, außer das mit deiner Pfote Sie hatte schon bemerkt, dass Windherz ihre Eine Vorderpfote schont.



// sorry für den kurzen post, weiß nicht was ich noch schreiben soll
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So März 27, 2016 5:49 pm

Fledermausfell 022
Für den Verstand. Für unseren alten Kater mit Verstand. Ich denke er wird mir eine gute Hilfe sein., sagte ich und schnurrte kurz. Kommt Leute. Ein bisschen schneller. Ich will es hinter mir haben., meinte ich und begann in großen Sätzen voran zu springen. Es würde uns noch einige Zeit kosten bis wir an der Grenze zum Mondsteingebiet waren. Aber ich wollte den Katern nachher noch die Gelegenheit zur Jagd geben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So März 27, 2016 7:22 pm

Die Worte der anderen Katzen rauschten nur so an ihr vorbei.. was sagten sie? Wut pochte in ihren Adern, Angst und Schmerz. Wut, weil die Finsterclankatzen es sich erlaubten, so mit ihr umzugehen. Erlaubten sie jetzt, dass ihr geholfen wurde? Von einem Augenpaar zum nächsten schweifte ihre grün glühenden Augen. Ruhelos.. Was viel ihnen eigentlich ein, sie hier Schmerzen empfinden zu lassen? Und genauso machte es ihr Angst, dass sie verletzt unter feindlichen, unberechenbaren Katzen war. Was würden sie als nächstes tun? Sie einfach unter Schmerzen ins Lager schleppen? Sie schüttelte sich und doch sträubte sich ihr getigerter Pelz. Wegen was? Angst oder Wut? Beides.... Und Schmerz..Schmerz, weil sie nun da stand. Leicht wankte sie auf drei Beinen doch jedes mal wenn sie ihre Pfote belastete tat diese weh. Vielleicht könnte sie sie durch Ruhe besser auskurieren.. Aber jetzt? Sie brauchte eindeutig Hilfe. Aber ihre beiden Clankameradinen waren auf der anderen Seite des Flusses.. und was machten diese? Nichts...
Im selben Moment hörte sie ein Platschen hinter sich. Obwohl.. es war kein Platschen, eher das gekonnte geschmeidige Teilen von Wasser, wenn eine Tauclankatze hinein sprang.. Windherz wirbelte mühsam und umständlich auf drei Beinen herum, wobei ihr Herumwirbeln eher nach einer tollpatschigen langsamen Drehung, anstatt dem, was es eigentlich sein sollte, aus. Das machte sie noch wütender, aber als sie ihre beiden Clankameradinen erblickte, die gerade auf der Finsterclanseite aus dem strömenden Fluss stiegen, erwärmte sich ihr Herz..Auch wenn ein kleiner Teil davon kalt blieb. Denn sie vergaß nicht, wie die beiden sie gerade noch im Stich gelassen hatten..wie Feidlinge. War sie ihnen überhaupt wichtig? Und trotz allen ihren Zweifeln hörte sie auf zu zittern und hob mit möglichst viel Würde und ohne zu die anderen noch anzusehen Funkenblitz ihre verletzte Pfote entgegen. Dann beschloss sie, sich hinzusetzen. Erleichtert landete sie auf ihrem Hintern, was wahrscheinlich nicht besonders elegant, ausgesehen hatte, aber trotzdem mit..Würde geschehen war. Soviel wie Windherz noch aufbringen konnte, in dieser Situation. Sie wartete, während ihre Pfote untersucht wurde und nickte. Dann kam ihr ein Gedanke..Lasst mich mit ihnen gehen.. Ihr habt keine Chance gegen sie und ich glaube nicht, dass sie vor einer eilerin stoppen würden.. Sie werden mir schon nichts antun..Geht wieder. Ich werde mich schon alleine befreien. Bitte erzählt niemanden etwas davon!, hauchte sie und beinahe kein Laut kam dabei über ihre Lippen. Ihre Herz verkrampfte sich. Warum sagte sie das? Weil sie kein Aufsehen erregen wollte? Weil es gar nicht so schlecht war, nicht übe den Fluss zu müssen? Weil sie es sich nicht unbedingt schlimm vorstellte, dass sie ind Finsterclanlager musste? Schlimm schon..aber, war sie den Tauclankatzen übehaupt wichtig? Vielleicht würde es den anderen Katzen ja gar nicht auffallen, dass sie fort war.. Wurde sie immernoch so verachtet? Wie früher als Junges, nur wegen ihrem Vater? Ihre Brust zog sich zusammen, als sie an ihre Vergangenheit dachte, als sie von den anderen Jungen uns Schülern verspottet wurde. Denk nicht daran..Das hilft dir in dieser Situation nicht! Und Seelenpfote..Ja, Seelenpfote wird mich doch mögen! Und Bussardschatten? Nein.. nichteinmal bei ihm kann ich mir sicher sein.. Sie schüttelte den Kopf, wie als wöllte sie die negativen Gedanken aus ihrem Kopf hinausschleudern, und sie im Fluss ertränken..oder im Laufe der Zeit oder einfach, sie so weit wie möglich weg haben. Lasst mich bitte gehen. Ich werde bald wiederkommen. Ich schaffe es locker, mich von ihnen wegzuschleichen., flüsterte sie so leise, dass es die feindlichen Katzen unmöglich hören konnten. Dann drehte sie sich vorsichtig um und vertrat Funkenblitz die Chance, die Pfote weiter anzuschauen. dann humpelte sie ein paar Schritte auf die Finsterclankatzen zu. Lasst uns aufbrechen. Ich sehe ein, dass wir keine Chance haben und ihr mich mitnehmen werdet, egal was passiert., miaute sie eine Spur zu laut und unterdrückte dabei krampfhaft das nervöse Zittern. Wenigstens schaffte sie es, selbstbewusst zu klingen. Dann taumelte sie weiter auf Fuchsauge zu, die sich schon zum Wald hin gewendet hatte.

flüstert zu Funkenblitz und Wolfszahn, fühlt sich verraten, beschließt wiederstandslos mit den Fc Katzen zu gehen

@Schattenkrew, @Juliane @Dunkelpelz @Chrissi @Funkenblitz


Zuletzt von Windläuferin am Mo März 28, 2016 2:38 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Chrissi

avatar

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 14.01.16
Alter : 18
Ort : Hier?

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mo März 28, 2016 2:02 am

015. Espenstreif
Missmutig stellte Espenstreif fest, dass auch die graue TauClanerin mit herüber kam, obwohl sie ausdrücklich gesagt hatte, nur die Heilerin solle den Fluss überqueren. Doch sie wollte sich jetzt nicht mit Kleinigkeiten aufhalten. Es ärgerte sie schlicht die Tatsache, dass sie sich nicht an ihre Worte hielten. Aber was soll man vom TauClan anderes erwarten?, dachte sie sarkastisch. Moment, wann war die Kriegerin eigentlich so feindselig geworden? Normalerweise rümte sie sich ja ihrer Neutralität. Aber gut, was sollte man anderes tun, als misstrauisch werden, wenn plötzlich eine verletzte TauClankriegerin auf deinem Territorium sitzt? Dann vorher noch die Sorge um Mondpfote, der perfekte Mix um einem vollkommen die Geduld zu rauben. Espenstreif rupfte ungeduldig ein paar Grasbüschel aus der Erde und wartete weiter. Beeilt euch doch mal... Sie wollte diese Sache jetzt endlich beenden und sich im Lager mal ein bisschen hinlegen. Hoffentlich war Sturmhagel schon da, seine starke Schulter könnte sie jetzt gut gebrauchen...Sie wurde aus den Gedanken an ihren Gefährten gerissen, als Windherz wieder auf die Patrouille zuhumpelte und verkündete, sie sie nun bereit, mit ins Lager zu kommen. Espenstreif seufzte innerlich auf. "Ich sagte doch, Funkelblitz soll dir über den Fluss helfen und dann sollt ihr verschwinden. Verstanden? Wir nehmen dich nicht mit ins Lager.", meinte sie ruhig. Die Katze schien nicht mehr ganz bei Bewusstsein zu sein, was die dunkelgraue Kätzin doch etwas beunruhigte.

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-


Spoiler:
 


Meine Katzen :3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Funkenblitz

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 17
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mo März 28, 2016 8:19 am

Funkenblitz 016
Sie war schockiert von dem was Windherz ihr sagte, eines ihrer Ohren zuckte bei der Aussage von Windherz, das diese mit dem Finsterclan gehen will. Das ist doch lächerlich Windherz. Bei uns bist du besser aufgehoben und mit deiner Pfote sich wegschleichen zu wollen ist keine gute idee. Du kommst mit uns. sprach Funkenblitz mit ebenso leiser Stimme zurück. Doch dann ging diese sture Kätzin einfach in Richtung der Finsterclan Patrouile. Welche Gedanken führen Windherz zu dieser Entscheidung. Sie bemerkte das die Anführerin der Patrouile ruhig, aber etwas gereizt, dass hörte Funkenblitz, sagte sie sollen mit Windherz verschwinden. Windherz komm. Du bist leicht gekränkt, dass sehe ich, aber du musst doch nicht zum Finsterclan um diech zu beweisen. Komm mit Ich und Wolfszahn werden dich sicher über den Fluss und ins Lager zurückführen. Heute ist der Fluss ruhig, der wird dir keine Probleme bereiten. Komm sei nicht Mäusehirnig. Sie zuckte Aufmunternd und freundlich mit ihrem Schwanz. Ebenfalls freundlich leuchteten ihre Augen. hoffentlich kommt sie jetzt mit, ich habe keine Lust den Finsterclan noch mehr gegen uns aufzubringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliane

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 03.12.15
Ort : Grund

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mo März 28, 2016 10:34 am

Todesruf;; TC Grenze;; 021

Todesruf hatte hier nichts mehr zu sagen. Und sie hatte auch keine Lust dazu, war sie vermutlich auch offensichtlich überrascht von der Dummheit der getigerten Kätzin. Erst einmal war sie auf der Großen Versammlung gewesen, und viele Tauclankrieger ähnelten den ihren in keinem Punkt. Ihre. Todesruf schüttelte sich, den Finsterkatzen. Die auf der anderen Seite des Flusses waren alle helle, weiß, gefleckt. Diese Kätzin merkwürdigerweise nicht, Windherz hatte braunes Fell mit einer hellen Tiegerung, was die Vermutung nahe legte, das in ferner Vergangenheit einst ein Finsterclankrieger mitgemischt haben könnte.
Die rote Kätzin legte den Gedanken beiseite und beobachtete weiter, wie Espenstreif alles unter Kontrolle brachte, Fuchsauge sich gekonnt aus dem Spiel lies, und Funkenblitz sprach zu der grauen, das Windherz kommen sollte, dass die Tauclankätzin gekränkt sei, das sie sich nicht beweisen müsse. Innerlich musste die Kätzin lachen, wie dieser Moment wohl für die braune war?
verfolgt Gespräch, denkt nach
@Chrissi @Schattenkrew@Windherz @Funkenblitz

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
wer lügt
kennt die wahrheit.

tote helden sind schlechte helden


Ju / Ghoschty
Amelie / Ghast

wenn sie schlafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mo März 28, 2016 11:44 am

Fuchsauge 008

Zufrieden über die Reaktion von Espenstreif leckte sie schnell über ihr Brustfell. Mit ruhigem Gemüt beobachtete sie das Geschehen und musste feststelllen, dass die TauClaner überhaupt keinen Zusammenhalt hatten. Als Windherz entschied mit ihrer Patroullie zu geheh zuckten ihr Ohr vor Überraschung. Auch wenn die Kätzin die feindliche Kriegerin am liebsten zum Lager geschleppt hätte, mischte sie sich 'noch' nicht ein. 'Was hat sie vor?' Aber der Gedanke blieb bloß ein Gedanke. Ermüdet von der ganzen Aufregung streckte sich die Kriegerin und ihr gelber Blick wanderte zu Mondpfote. Der Schüler schien sich eventuell beruhigt zu haben. Ganz sicher konnte man nie sein. Ihre ehemalige Schülerin Todesruf beobachtete genauso das Geschehen wie sie selbst. 'War wohl doch nicht die beste Zusammenstellung für eine erfolgreiche Patroullie. Elegant setzte sich die rot braune Kätzin hin und beäugte Windherz mit kühlen Augen. Es war irgendwie etwas faul an der ganzen Situation aber die Kriegerin konnte einfach nicht verstehen was es war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mo März 28, 2016 2:27 pm

//xDD Upps.. da hab ich wohl was falsch verstanden..ähem..

#Windherz 050
Ihr Herz raste. Ein leicht schwummeriges Gefühl machte sie in ihrem Kopf breit. Ihre Pfoten waren müde und schmerzten von der falschen Belastung nun alle vier. Sie schüttelten den Kopf. Wie in Zeitlupe sah sie die Gesichter der Finsterclankatzen neben ihr. Warum schauten sie so..so spöttisch? Die Bäume rauschten laut im Wind und in ihrem Kopf drehte sich alles. Plötzlich überfiel die Erschöpfung ihren Körper. Überschwämmte ihren die regelrecht. Leichte Übelkeit machte sich bemerkbar. In ihrem Rücken hörte sie das laute Rauschen des Flusses. Und die Stimme ihrer Clankameadin..Was wollte Funkenblitz? Gehen? Hatten die Finsterclankatzen nicht gesagt, sie sollten mit ins Lager? Was war los? Der Fluss? Ruhig? Alles andere würde ihn an dem heutigen Tag beschreiben.. nur nicht ruhig. Sie erinnerte sich an die Angst, zu ertrinken, an die schlimmen Schmerzen in ihrer Pfote, an ihre stechende Lunge, an die Flucht vor Blitznacht..ihrem eigenen Clankameraden. Auch er hatte sie verraten.. Und im Clan..wer würde ihr schon glauben? Bestimmt hatte Blitznacht alle Katzen auf seine Seite gebracht.. Konnte sie jemals wieder so leben, wie sonst? Wenn sie wusste, dass Blitznacht unter ihren Clankameraden war? Wenn sie wusste, immer im Kopf hatte, von Verrätern umgeben zu sein? Oh Sternenclan? Hilf mir!, betete sie still. Langsam drehte sie sich um. Hatte Funkenblitz gerade gesagt, dass sie gar nicht ins Finsterclanlager mitmusste? Alle Wut fiel von ihr ab, selbst die Schmerzen verdrängte ihr Gehirn wie von selbst weit fort. Nur die Angst blieb. Doch nun nicht mehr vor den Finsterclankatzen, sondern vor ihrer Rückkehr in den Tauclan. In ihren Heimatclan. Wo es Katzen gab, die sie wegen ihres Vaters gehänselt hatten, sie nach ihm beruteilt hatten. Und jetzt? Hatte sie sich nicht immer darauf verlassen, dass sie nun endlich als Kriegerin anerkannt wurde, alle Katzen neben sich hatte? Sie hatte gedacht, sie ständen hinter ihr. Immer. Doch jetzt? Es kam ihr vor, als täte sich eine riesige Klippe vor ihr auf. Ein tiefer Abgrund, der sie zu verschlucken drohte. Und jetzt. Wer stand immernoch hinter ihr? Blitznacht.. und sie traute ihm zu, dass er sie stoßen würde..von der Klippe..in den Abgrund. Verzweifelt schüttelte sie erneut den Kopf. Ihr Körper fühlte sich so an, als würde er jederzeit zusammenbrechen. Gut, lasst uns über den Fluss gehen., brachte sie dann mühsam hervor und schleppte sich zum Flussufer. Würde sie es schaffen? Bestimmt konnte sie sich auf Wolfszahn und Funkenblitz verlassen. Bestimmt. Redete sie sich das nur ein? Vielleicht..

beschließt, über den Fluss zu gehen
@Schattenkrew @Juliane @Chrissi @Dunkelpelz @Funkenblitz
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Di März 29, 2016 11:15 am

Sichelzorn 027

Billigend neigte ich den Kopf Eine gute Wahl. Sichelzorn war davon überzeugt, dass Lichtermeer seinen Anführer noch positiv beeinflussen würde. Viellleicht würde dessen Ruhe auf ihn abfärben. Sichelzorns Augen funkelten kurz amüsiert Nein , sicherlich nicht. Aber selbst wenn Fledermausfell sich nicht zu einem Ruhepol entwickeln würde, so wäre ja Lichtermeer dafür da. Und diese Kombination war vielleicht genau richtig. (Nebenbemerkung:@Brombeere, hoffe du wirst sann fleißig, lange Posts schreibst :) du kannst ja aber auch noch ablehnen mit Lichtermeer ;) )
Sichelzorn setzte zu einem leichten Trab an, um der Anweisung Fledermausfells nachzukommen und mit ihm mit zu halten


Zuletzt von Sichelzorn am So Apr 10, 2016 10:26 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Funkenblitz

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 17
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Di März 29, 2016 3:44 pm

Funkenblitz 017
Sie war erleichtert, dass Windherz nun doch mitkam. Ihr Nackenfell legte sich wider an und ihr schwanz zuckte nicht mehr unruhig hin und her. Sie steht bestimmt unter schock. Wenn wir im Lager sind kann sie sich ja von den ganzen strapazen erholen Wolfszahn komm hilf mit sie über den Fluss zu bekommen. Du gehst auf die eine und ich auf die andere Seite von ihr. Funkenblitz ging auf die Seite mit der verletzten Pfote. Sie leckt Windherz ermutigend das Ohr und setzte sich in Bewegung, Richtung Fluss. Am Fluss angekommen wendet si sich nochmal zu den Finsterclan Katzen um und sprach zu ihnen Entschuldigt für unsere Störung und wir danken euch, dass nichts schlimmeres passiert ist. Ich hoffe wir sehen uns nicht so schnell wieder, außer vielleicht auf Patrouilen, dann ist aber jeder auf seiner Seite. Versprochen Bei den letzten Worten zwinkerte sie den anderen Katzen freundlich zu und stieg mit Wolfszahn und Windherz ins klare und kühle Wasser des Flusses.


Wolfszahn 014
Noch etwas schockiert von Windherz Entscheidung nickte sie ihrer Schwester zu als diese sie auffordert auf die eine Seite von Windherz zu gehen. Hoffentlich ziet diese Situation keine schlimmen Folgen mit sich. Und hoffentlich geht es Windherz bald besser. Komm Windherz, jetzt geht es ins sichere Lager zurück, da kannst du dich ausruhen. Zwei Patrouilien hintereinadner sind anstrengend. Das nächste mal komme ich mit damit nicht nochmal sowas passiert und Blitznacht werden wir eine gehörige Standpauke halten, damit sowas auch nicht mehr passiert. sagt Wolfszahn zu Windherz leise, dass nur sie es hört.
Sie zuckte amüsiert mit den Ohren als sich Ihre Schwester von Den Finsterclan Katzen verabschiedete und neigte, ebenfalls in Richtung der Anderen, höflich ihren Kopf. Dann watete sie mit Ihren beiden Clangefährtinnen in den Fluss. Das Rauchschen des Flusses spülte ihre letzte Anspannung weg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Di März 29, 2016 4:37 pm

Mondpfote 008

Mondpfote saß verdattert da und beobachtete das Geschehen am Wasser.
Die Tau Clan Katzen wollten ihrer Kriegerin holen und die Finster Claner wollten sie mit ins Lager nehmen.
Was denn nun was denn nun? immer noch verdattert saß Mondpfote da und lauschte dem Geschehen. Dann rief Fuchsauge zum Aufruch auf. Okay gut. Dann muss ich diesen Streitigkeiten nicht länger beiwohnen.
Langsam ging er in Richtung Lager los, aber er konnte nicht rennen denn er war ausgelaugt und hungrig.
Also ging er langsam und stetig in Richtung Lager und hörte noch wie Espenstreif meinte das die Heilerin des Tau Clans die Kriegerin holen sollte.
Dann ging er langsam weiter in Richtung Lager.
Dort würde er später ewas essen.

--->FcLager
Nach oben Nach unten
Juliane

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 03.12.15
Ort : Grund

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Di März 29, 2016 10:33 pm

Todesruf;; TC Grenze--> Richtung Lager;; 022

Sie war froh, nicht im Pelz der Tauclankriegerin zu stecken.
Sie war überhaupt ganz zufrieden mit der, die sie war. Niemals würde sie ihren roten, breiten Körper gegen einen wie den von den feingliedrigeren Katzen tauschen.
Alles lief soweit. Todesruf hatte nicht mehr das Gefühl hier noch etwas tun zu müssen. Aus dem Augenwinkel sah sie wie ihr Schüler sich davon schlich. Zuerst wollte sie ihn zurückrufen, sie mussten warten. Doch dann erinnerte sie sich an die Tatsache das es Sonnenhoch war, der junge Schüler noch nichts gefressen hatte, zudem heute schon weit gelaufen war und nun ewig gewartet hatte. Sie wand sich kurz an Espenstreif. >>Ich bin mit Mondpfote beim Lager, ich denke, alles ist unter Kontrolle?<< fragte sie freundlich, für ihre Verhältnisse freundlich. Dann sprintete sie ihrem Schüler nach, gegessen hatte die Kriegerin, und ihre Muskeln waren hart. Warum verstand eigentlich niemand das sie für Mondpfote nur das selbe wollte? Jede Katze sah sie schief an, wenn sie von ihren Trainingseinheiten erfuhr, doch Todesruf hatte ein Ziel, und sie wollte es erreichen.
Sie sah das graue Fell ihres Schülers zwischen den Bäumen. Unternahm ein paar halbherzige Sprünge, um ihn einzuholen, dann überlegte sie es sich anders, um den Schmutzplatz ein wenig zu entlasten, bog sie doch ab, Richtung Außengrenze, sie konnte die Katzen ihrer Patrullie noch riechen, also war sie noch nicht so weit von der Grenze weg. Sie grub schnell eine kleine Grube, hasste den Gedanken ihre Krallen putzen zu müssen, verrichtete was sie zu verrichten hatte. Kurz bevor sie Mond wieder nachjagte, prüfte sie die Luft, wollte wissen ob die Patrullie schon näher war, doch der Wind hatte sich geändert und sie erstarrte.
Sie wollte schon rufen, Espenstreif, Fuchsauge, doch im selben Moment bemerkte sie das sie im Moment gar nicht in Panik verfiel, sie wusste auch warum. Sie wollte den Katzen zeigen, das sie eine würdige Mentorin war, außerdem wäre sie und Mond dann vielleicht nicht Redestoff im Lager. Also duckte sie sich, und folgte dem Geruch der weiblichen Streunerin.
bemerkt Mondpfotes Verschwinden;; verabschiedet sich;; folgt Spur von Vollmond
@Chrissi @Schattenkrew@Windherz @Funkenblitz @Nordlicht

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
wer lügt
kennt die wahrheit.

tote helden sind schlechte helden


Ju / Ghoschty
Amelie / Ghast

wenn sie schlafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrissi

avatar

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 14.01.16
Alter : 18
Ort : Hier?

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Do März 31, 2016 1:52 am

Edit: Oh, hab ganz übersehen dass Todesruf noch was gesagt hat ^^

016. Espenstreif
Endlich hatten sich die TauClankatzen dazu bequemt, den Fluss zu überqueren, was Espenstreif einen erleichterten Seuftzer entlockte. Inzwischen hatte sich Mondpfote davon gemacht und Todesruf meldete sich ebenfalls ab, was die Kriegerin bloß mit einem Nicken quittierte und nicht weiter darüber nachdachte. Sie wollte sich jetzt nur noch im Lager hinlegen. Zum Glück hatte die Kätzin schon heute Morgen gegessen, denn ihre Beute vom Morgen war recht mager ausgefallen und sie hatten wegen diesem Vorfall hier eine Menge Zeit verschwendet, die sie auch zum Jagen hätten verwenden können. Schließlich waren sie eine Jagdpatrouille. "Schon Sonnenhoch...", murmelte sie nach einem Blick zur Sonne.
Die Kriegerin wendete sich vom Grenzfluss ab und ging in Richtung Lager. "Hast du heute Morgen irgendwelche Beute machen können?", fragte sie Fuchsauge abwesend, die Differenzen mit der rotbraunen Kriegerin hatte sie scheinbar schon vergessen. Auf dem Rückweg machte Espenstreif noch einen Abstecher zu der Stelle, wo Todesruf und sie ihre Beute vergraben hatten. Sie bemerkte dabei, dass Todesruf ihre noch nicht abgeholt hatte und da sie selbst nur eine kleine Maus gefangen hatte, die kaum etwas wog, nahm sie das Eichhörnchen ebenfalls mit.
>>FinsterClan Lager

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-


Spoiler:
 


Meine Katzen :3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Do März 31, 2016 9:44 pm

Fuchsauge 009

Still verfolgte die Kriegerin wie der Rest ihrer Patroullie sich langsam auf den Weg machte und nun erhob sie sich auch. Als sie gerade den Blick nach vorne gerichtet hatte sprach sie Espenstreif von der Seite an und die Kätzin musste kurz nachdenken. Mit kratziger Stimme antwortete sie:" Das habe ich ja schon fast vergessen vor lauter Aufregung. Aber ja ich habe eine durchschnittliche Maus gefangen, Es war wohl noch zu früh. Aber am Donnerweg ..." ihre Stimme war wie abgeschnürt und erst nach einem Räuspern konnte sie mit ihrem Bericht fortfahren. "Eher gesagt auf dem Donnerweg, fast auf unserem Territorium lag eine kleine Streuner Kätzin. Ich habe sie vergraben damit es keine Seuche gibt und auch keine Krähen davon angezogen werden." Bei den Bildern strafften sich ihre Muskeln und ein leichtes Ekelgefühl stieg wieder hoch. Mit hastigem Kopfschütteln wollte sie es wegtreiben. Zwar hatte die Kriegerin keine eigenen Jungen und wusste nicht so recht wie es wäre eigene zu haben, dieses Gefühl fehlte einfach.Jedoch hatte die Situation etwas seltsames und neues in der Kätzin ausgelöst. Sie konnte es nicht beschreiben.
 
Fuchsauge lief hinter Espenstreif um ihre vergrabene Beute zu holen. Missbiligend lies sie ihren gelben Blick über ihre Beute wandern. Sie nahm das tote Lebewesen zwischen die Zähne und lief in ihrem Tempo Richtung Lager zu.
Seltsamerweise kamen ihr immer mehr Bilder von ihrer Mentore-Schülerzeit in den Kopf. Schön waren die Erinnerungen noch lange nicht. Eine lange und grausame Tortur für die kleine Todespfote und die ungeduldige Fuchsauge. Froh darüber, dass es schon lange vorbei ist richtete sie ihren Blick nach vorne und folgte der Geruchsspur von Mondpfote und ihrer ehemaligen Schülerin.
Die Maus war so leicht, dass die Kätzin ihr baumeln so gut wie nicht spüren konnte. "Wenn das weiter geht, könnte es eine harte Zeit werden auf Dauer ..." murmelte sie.

>> FinsterClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Do März 31, 2016 10:38 pm

Windherz nickte und auf wackeligen Pfoten schleppte sie sich hinter Wolfszahn und Funkenblitz her. Am Ufer angekommen hörte sie nur noch das Rauschen. Lautes Rauschen. So laut.. und undurchdringlich, dass es nicht nur vom Fluss kommen konnte. War es in ihrem Kopf? Nein. Ihr eigener Herzschlag ging bei jedem Pfotenschritt, bei jedem schmerzerfüllten Zucken schneller und rauschte lauter durch ihren Kopf. Der weiche Sand unter ihren Pfoten, der eigentlich beruhigend wirken würde, wäre es eine normale Situation, wirkte im Moment nur wie eine behindernde rutschige Unterlage, die sie zu Fell bringen wollte.
Als sie mit ihren Pfoten fast direkt am Wasser stand, hielt sie an und betrachtete ihr zerrissenes Spiegelbild. Kaum wusste sie, was sie in dieser Situetion dazu brachte. Ihre Pfote tat immernch schrecklich weh, wenn sie belastet wurde. Schwimmen war das letzte, was sie tun wollte. Auch wenn Hilfe dabei war.. Ein einfacherer Tod wäre, sich einfach einem Dachs vor die Pfoten zu werfen oder sie den Finsterclankatzen Katzen zu überlassen. Aber so war es nicht gekommen.. Vielleicht würde sie es lebend durch den Fluss schaffen. Schon ein mal hatte sie es ja geschafft. Sie hielt ihre verletzte Pfote in die Strömung, in der Hoffnung, die Kühle täte ihr gut, aber das Wasser riss die Pfote nur flussabwärts und durch die Überdehnung trieb ihr der SChmerz Tränen in die leuchtend grünen Augen. Schnell zog sie sie wieer heraus und setzte sich. Keineswegs war sie war sie eine Katze, die jammerte. Normalerweise hielt sie durch, egal was passierte.. Doch was jetzt passierte? Funkenblitz, kannst du nicht irgendetwas tun, damit die Pfote nicht so sehr ..mich so sehr behindert? In Wahrheit wusste sie nicht, ob sie es durch den Fluss schaffen würde, ohne ohnmächtig zu werden. Vielleicht übertrieb sie? Tat sie es? Sie wusste es nicht..Jetzt hatte sie nicht mehr viel Kontrolle über ihrern Körper. Etwas, wovor sie sich schon immer fürchtete. Sie hasste es, sich nicht mehr einschätzen zu können..
fragt @Funkenblitz
Nach oben Nach unten
Funkenblitz

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 17
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Fr Apr 01, 2016 11:00 am

Funkenblitz 016
Ich brauche ein paar Binsen um deine Pfote zu stabilisieren. Warte kurz. Funkenblitz geht ein Stück das Ufer entlang, bis sie ein paar Binsen gefunden hatte. Sie reist sie aus dem Sand und geht zurück zu Windherz und Wolfszahn. Windherz, es könnte für einen Moment wehtun, aber wenn ich die Binsen befestigt habe kommst du ohne große Schmerzen über den Fluss. Alles wird gut im Lager bekommst du Mohnsamen, damit du dich erst mal ausruhen kannst. Funkenblitz merkt wie sehr die Pfote Windherz zu schaffen machte, dashalb versuchte sie sich zu beeilen die Binsen zu befestigen. Sie band auf beiden Seiten der Pfote jeweils ein Stück Binsen fest. Jetzt dürfte es gehen. Wir sind beide bei dir und helfen dir über den Fluss. Komm, nach dem Fluss ist es nicht mehr so weit bis zum Lager. Sie legte ihren Schwanz auf die Schulter von der verletzten Kätzin, um sie zu beruhigen und ihr Kraft zu geben. Hoffentlich schafft es Windherz ohne große Schmerzen über den Fluss. Ich muss Fledermausfell/stern davon was an der Grenze passiert ist in Kenntnis setzten wenn er wieder zurück ist und mich mit Sichelzorn über Lärchenpfote beraten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Fr Apr 01, 2016 5:34 pm

Windherz nickte und biss die Zähne aufeinander bis es knirschte. Sie beobachtete kauernd, wie die Heilerin des Tauclans davon trabte und die Büschel und Gräser nach.. Binsen durchsuchte. Wie sollten aber ein paar welke Blätter ihrw Pfote stabilisieren? Waren Binsen überhaupt Pflanzen? Windherz entlastete ihre verletzte Pfote noch mehr und endlich ließ er der Schmerz nach. Das Problem war, dass ihr von der Anstrengung der letzten Stunden nun auch ihre gesunden Pfoten weh taten, so das sie auch mit ihrer verletzten Pfote gehen musste. Aber jetzt konnte ihr Funkenblitz hoffentlich etwas helfen, damit es besser wurde..
Sie blickte der Heilerin entgegen, als diese endlich wiederkam, mit einem Büschel..naja, wahrscheinlich waren es diese Binsen. Hoffentlich. Hoffentlich halfen sie.
Die Heilerin warnte sie. Verbissen nickte sie und ertrug die dazukommenden Schmerzen. Als es vorbei war, atmete sie erleichtert auf. Es war tatsächlich besser. Sie betrachtete die verarztete Pfote und hoffte, dass Funkenblitz recht behielt, dass sie ohne große Schmerzen über den Fluss konnte..
Als sie aufgestanden war und erneut direkt ans Ufer getreten war, klopfte ihr Herz stark. Stützt ihr mich an beiden Seiten?, fragte sie hoffnungsvoll. Auch wenn sie nicht wusste.. Die beiden hatten sie veraten..Aber dies verdrängte sie weit nach hinten in ihren Kopf. Dieses kleine Stück würde sie schaffen..
redet mit @Funkenblitz und Wolf
Nach oben Nach unten
Funkenblitz

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 17
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Fr Apr 01, 2016 8:27 pm

Wolfszahn 015
Sie wartete bei Windherz, die anscheinend noch unter Schmerzen litt, bis ihre Schwester mit den Binsen zurückkam und diese dann an Windherz Pfote fest machte, damit Windherz weniger Schmerzen hatte. Klar Stützen wir dich, du kannst uns vertrauen. miaute Wolfszahn freundlich zu Windherz, um deren Angst zu mindern. Dann ging Sie mit den beiden anderen Katzen ins kühle Wasser des Flusses. So angenehm ist die kühle frische des Wassers.hoffentlich geht es Windherz bald besser. Hat Windherz eigentlich schon was gefressen, ich frag mal nach, wenn nicht kann ich noch für sie jagen gehen Ihre Gedanken in die Tat umsetzend fragte sie Windherz >Hast du heute schon etwas gefressen, wenn nicht könnte ich dir wenn wir zurück im Lager sind etwas fangen. sie legte ihren Kopf leicht schräg ind ihre Augen blitzten freundlich auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Fr Apr 01, 2016 8:58 pm


Windherz machte sich auf die Kälte des Flusses gefasst. Sie spührte den Pelz Wolfszahns an ihrer Seite. Nagut. dann zog sie das jetzt durch. Sie würde es schaffen. Wenigstens tat ihre Pfote nicht mehr so weh. Und trotzdem..bei Belastung war der Schmerz immernoch schlimm genug. Ziehen wir es durch., miaute sie ihre Gendanken laut aus. Ich habe schon eine Maus gegessen. Ich denke, das reicht auch bis ins Lager.. tatsächlich verspürte sie noch keinen großen Hunger.. Lasst und jetzt einfach durch diesen Fluss schwimmen., versuchte sie ihre Unsicherheit zu verbergen. Immernoch war ihr leicht schwummerig. Und sie hatte Angst, sie könnte im Fluss wieder ihr Bewusstsein verlieren. Aber jetzt hatte sie ja jemanden an ihrer Seite. jemand die ihr helfen konnten. Gehen wir., wiederholte sie noch einmal, nun mit festem flammende Blick und sicherer Stimme als vorhin.
Dann machte sie den ersten Schritt in den Fluss unf begann heftig zu passeln und legte ihren Kopf steil in den Nacken.

redet mit @Funkenblitz und Wolf, geht ins Wasser


Zuletzt von Windläuferin am Sa Apr 02, 2016 8:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Funkenblitz

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 17
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Sa Apr 02, 2016 8:09 pm

Wolfszahn 016
Zusammen mit Windherz und Funkenblitz schwamm sie durch den Fluss auf die Seite des Tauclans. Wolfszahn und Funkenblitz schwammen mit kräftigen Zügen um Windherz zu entlasten. Auf der anderen Seite angekommen, machte Wolfszahn und die beiden andren eine kleine Verschnaufpause um sich von den Anstrengungen zu erholen. der schwierigste Teil ist geschafft. Nur noch bis zum Lager Windherz, dann kann sich Funkenblitz endlich um deine Pfote kümmern und du dich ausruhen. Nach der Pause setzten sie ihren Weg zum Lager fort. Zwischendurch machten sie noch kleine Pausen, damit es nicht so anstrengend für Windherz wurde.

----> Tauclanlager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Sa Apr 02, 2016 8:20 pm

#Windherz 054
Windherz hielt die Luft an. Kräftig und zu gleich zaghaft paddelte sie. Ihre Pfote zu entlasten ging nicht. Jeder Tritt damit im Wasser verursachte der keuchenden Kätzin Schmerzen. Immerwieder füllte sich ihr Mund mit Wasser. Sie hustete, als es ihre Atemwege belastete. Wieder begannen, schwarze Punkte vor ihren Augen zu tanzen. Neben sich spürte sie, wie sichere Felsen in der Brandung, Wolfszahn und Funkenblitz. Bald hatte sie es geschafft. Nur noch ein bisschen!, wpornte sie sich mit zugekniffenen Augen an. Ihr Herz schlug..schnell, getrimmt aufs Überleben. wenigstens schlug es noch.. dann vielen ihre Gedanken aus und ihr ganzer Körper, all ihre Sinne fixierten sich aufs andere Ufer. Die halbzunen Augen brannten vom Flusswasser, die Strömung trieb die drei Katzen immer weiter etwas ab.. Dann kam das Ufer in Sicht. Ihr Gehirn ragierte. Nur noch ein letzter Zug...nur noch ein bisschen. Keuchend setzte sie die erste Pfote am Grund auf und zog sie anderen mit aller Kraft nach. Ihre verletzte schmerzende Pfote nun in der Luft haltend, schleppte sie sich voll ins Trockene. Geschafft lehnte sie sich an Wolfszahn und hustete ein paar mal kräftig. Ihr Atem ging schwer.. Einige Zeit verharte sie so und war froh, dass die beiden anderen Katzen nichts sagten, dann verschwanden die Punkte in ihrem Blickfeld und ihr Atem wurde regulierter, ruhiger. Einige Zeit später nickte sie und began auf eigene faust los zu humpeln, richtung lager. Ihre beiden Clankameradinen stützten sie weiter. Auch wenn sie dies bestimmt selbts schaffen könnte.. Doch tief in ihrem Inneren wusste sie, dass dies nicht so war. Durch die pausen, die sie auf dem Weg einlegten und die Hilfe, das sie nicht mit ihrer Pfote auftreten musste, klang der Schmerz nun ab. Nur noch mild spürte sie ihn. Dann kam endlich das Lager in Sicht. Automatisch wurde sie schneller. Endlich waren sie angekommen!

---->TC Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   So Apr 10, 2016 8:33 am

Bussardschatten 024

Beschämt hob der Krieger seine Augen und sah nach vorne. Es schien so als hätte es doch niemand bemerkt. Mit einem stilligen Danksgebet an den SternenClan atmete er aus und konnte wieder, stolz wie immer, die Gegend nach Gefahren aussuchen. Die heftigen Szenen mit den FinsterClan-Katzen brannte noch in ihm und er war, dass sie doch irgendwie weiterziehen konnten.
Bussards Kopf war mit so vielen Gedanken und Fragen gefüllt, dass er innig hoffte sie würden endlich bald ankommen. Vor ihm besprachen sich sein bald zukünftiger Anführer und Sichelzorn. 'Es wäre schon interessant zu wissen über was sie reden, aber ...' Ein Gefühl von Schuld tauchte in dem Krieger aus und er bereute aus irgendeinem Grund seine Taten von vorhin.
Und dann fiel Bussard wieder ein, dass er versprochen hatte nicht anzugreifen. 'Dabei habe ich diesen Krähenfraß von Kater nochmal zu einem Kampf herausgefordert.' kam ihm endlich recht schmerzhaft die Antwort und der Weiße biss seine Zähne zusammen. Der Kater spürte die Schuld vor Fledermausfell. 'Ich sollte mich für meinen Ausrutscher entschuldigen .... irgendwann ... später ...' Gerade als er wieder jeden Augenblick vom Kampf in seinem Inneren Auge durchnahm, da meldete sich wieder der Schmerz seiner Schulter. "Ich fühl mich fast wie ein alter Kater." flüsterte er während er lachend ausatmete. Um eine Pause wollte er nicht fragen. 'Das würde wieder zu viel Zeit einnehmen. Ich werde einfach weiterlaufen und es ignorieren.'
So gut wie es ging versuchte er sich den Schmerz wegzudenken und seinen Clankameraden folgen. Besorgt glitten seine grünen Augen zu Melissenpfote, welcher schon seit geraumer Zeit recht still war. 'Hoffentlich gehts ihm auch wirklich gut.'
Für einen Moment beäugte er seinen jüngeren Halbbruder halb skeptisch und halb besorgt als Bussardschatten wieder nach vorne schaute.


(sry leuts, ist spät und wenig aber grad so kurz vor den Prüfungen fehlt jegliche Zeit und Motivation um zu schreiben ^^")
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Mo Apr 11, 2016 8:48 pm

Fledermausfell 023
Ich lief zügig weiter und sah zu den anderen Beiden. Wenn wir vom Finster-Clan-Territorium hinunter sind, dann können wir eine kleine Rast machen., sagte ich und sah dann, dass Bussardschatten leicht humpelte. Bussardschatten? Geht es dir gut, oder soll sich Sichelzorn mal deine Schulter ansehen?, fragte der Kater den weißen Kater. Fledermausfell sah sich um. Am Horizont tauchte karges gelbliches Land auf. Seht mal! Da hinten können wir rasten., freute sich der junge Kater.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   Di Apr 12, 2016 1:58 pm

Sichelzorn 028
~ denkt sich seinen Teil, geht nun neben Melissenpfote

Der dunkel graue Kater zeigte keine Reaktion auf die Aussage seines Anführers, er nahm sie einfach nur wahr. Er drehte seinen Kopf herum und schaute auf Bussardschatten. Doch dann widmete er seine Aufmerksamkeit wieder dem Weg. Für ihn war das ganz normal. Jeder Krieger hatte mal Verspannungen oder Schmerz. Und wenn er sich  etwas bei dem Zusammentreffen auf Bluttiger geholt hatte, so war er selber Schuld. Sichelzorn missfiel es wie Fledermausfell für den Heiler dessen Hilfe anbot. Natürlich war er Anführer, aber Sichelzorn war eigenständiger Heiler. Der Clan war auf ihn angewiesen und er würde selber entscheiden wann er wem bei gesundheitlichen Problemen half. Sichelzorn ließ sich zurückfallen, der Anschein wurde erweckt, dass er sich Bussardschatten zuwenden wollte, aber stattdessen ging er nun auf Melissenpfotes Höhe. Er schaute ihn nur stumm an, vergewisserte sich mit einem kurzen Blick, ob alles in Ordnung war und ließ dann seine orangen Augen die Umgebung erkunden. Die Sonne begann sich schon vom höchsten Himmelspunkt zu entfernen, um sich dann langsam und stetig hinab zu neigen. So oft war man in diesem Gebie auch als Heiler nicht und Sichelzorn befand, dass es für jeden Schüler überaus aufregend und spannend sein musste zum Mondstein zu reisen. Der junge Heiler analysierte gerne seinen kleinen absonderlichen Freund Melissenpfote.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: -Tauclan/Finsterclan Grenze-   

Nach oben Nach unten
 
-Tauclan/Finsterclan Grenze-
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» FinsterClan
» TauClan ist da!!!!!^^
» Der FinsterClan
» Folge 11 - An der Grenze
» Der FinsterClan

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lebe die Geschichte :: Grenzen-
Gehe zu: