Zwei verfeindete Clans in der Fremde. Wem soll man noch vertrauen? Und mit wem soll man bleiben?
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» -große Wiese-
Sa Jun 17, 2017 12:24 pm von Adlerblick

» Erzähl mir eine Geschichte...
Mo Jun 05, 2017 7:59 pm von Adlerblick

» Regenhauch sucht vieles im TauClan
Do Mai 25, 2017 9:21 pm von Regenhauch

» -Tauclan Lager-
Fr Mai 12, 2017 1:39 pm von Schwarzhauch

» -Westlicher Mischwald-
So Mai 07, 2017 12:13 am von Bluttiger

» Rip it or Ship it
Sa Apr 29, 2017 6:00 pm von Juliane

» Namensilben finden
So Apr 23, 2017 8:49 pm von Adlerblick

» Wolfjunges unfertig
Fr Apr 21, 2017 10:31 pm von Adlerblick

» Nebelpfote TauClan
Fr Apr 21, 2017 10:30 pm von Adlerblick

» Nachtfang;;Krieger ;;TauClan;;Fertig
Di Apr 18, 2017 9:33 pm von Adlerblick

» -verlassenes Dorf und Parkplatz-
So Apr 16, 2017 7:12 pm von Juliane

» Juliane, leider nie allein
So Apr 16, 2017 6:50 pm von Adlerblick

» -Finsterclan Lager-
So Apr 16, 2017 2:45 pm von Chrissi

» Die große Jungen suche
Sa Apr 15, 2017 3:31 am von Lichtherz

» Birnenschweif - Älteste - Tau-Clan (Unfertig)
Do Apr 13, 2017 10:10 am von Schwarzhauch

» -NEUE Werbung-
Di Apr 11, 2017 9:10 am von Juliane

» Tauclanjunges Staub UNFERTIG
So Apr 02, 2017 9:36 pm von Juliane

» Biete "Adoptables" (:
Do März 30, 2017 4:20 pm von Lichtherz

» -Vom Blitz getroffener Baum-
Mi März 29, 2017 9:15 pm von Chrissi

» Erdkralle;; Krieger;; FinsterClan - Fertig
Mi März 29, 2017 9:09 pm von Chrissi

was ist gerade...

Blattphase

Blattleere

Mondphase

Vollmond

Sonnenphase

Sonnenaufgang

Temperatur

sehr kalt

Wetter

keine Wolken am Himmel, leichter Wind


Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 28 Benutzern am So Dez 18, 2016 9:32 pm

Austausch | 
 

 -See & Wäldchen-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: -See & Wäldchen-   So Dez 06, 2015 5:58 pm

das Eingangsposting lautete :

Territorium:
 

Bild:
 
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mo Jun 20, 2016 2:30 pm

Amselgefieder |015| östlich vom See am Ufer

Die braune Katze versuchte den genauen Herkunftsort des Blutgeruchs zu finden. Sie meinte am Fuße eines großen Baumes etwas liegen zu sehen und als sie versuchte durch konzentriertes Anstarren diese Sache scharf zu stellen. Sie sog tief die Luft ein. War das nicht Geruch von einem Neugeborenen? Ein Quieken erklang und nun wurde ihr Verdacht bestätigt. Der weibliche Streunergeruch, der frische Blutgeruch und nun das helle Quaken eines Jungen.. hier musste gerade eine Geburt stattgefunden haben. Nun vernahm sie auch ein Flüstern, konnte aber nicht verstehen was gesagt wurde, nur das 'Schh' drang an ihr Ohr.
"Keine Angst, ich tue dir und deinen Jungen nichts." miaute sie in die Richtung der Fremden. Dabei schielten die dunkelgelben Augen den Baum an, auf die Entfernung konnte sie nur wage die Umrisse der dort liegenden Katze erkennen und ihr war es unmöglich den Blick der anderen Katze aufzufangen.
"Ich heiße Amselgefieder und komme aus dem Tauclan. Kann ich dir helfen?" sie war noch vorsichtig und bewegte sich nur drei Pfotenschritte näher auf die Streunerin und ihre Jungen zu. Dass es nur eines war, konnte Amselgefieder nicht wissen.

~entdeckt Narbe und Sohn, redet sie an~
Nach oben Nach unten
Schwarzhauch

avatar

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 30.04.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mo Jun 20, 2016 2:46 pm

Narbe #007
See & Wäldchen
(Genau unter einem Baum zwischen den Wurzeln so das sie auf den See schauen kann)
Die Streunerin sah die Kätzin an. "Mein Name ist Narbe und das ist mein Sohn Hummel." Miaute sie leise, noch immer wusste sie nicht was sie von der Kätzin halten sollte, aber sie bot ihr Hilfe an. "I..Ich suche die Clankatzen.. Ich wollte mich ihnen anschließen.. w..wenn sie es erlauben." Sie ringelte den Schweif fester um Hummel.
"Vor allem wegen Hummel wollte ich zu ihnen... Alleine kann ich mein Junges nicht schützen und gleichzeitig jagen." Flüstert sie und sieht die Kätzin voller Angst an. Hummel quickte wieder. Sie leckte ihm beruhigend über den Kopf. Die Kätzin hatte Angst um sich und ihr Junges. Hummel war noch zu klein um alleine gelassen zu werden, aber sie musste jagen um genug Milch zu produzieren. Seit gestern hatte sie nicht mehr gegessen und ihr Magen knurrte leise, aber sie wollte der Clan-Katze nicht einen Grund geben zu denken das sie schwach sei. Sie zitterte noch immer, nicht vor Angst sondern eher vor Aufregung. Jemand oder etwas hatte ihr eine Clan-Katze geschickt, eine nette Clan-Katze, vielleicht würde sie nun endlich für sich und Hummel ein sicheres Zuhause finden.

>>Stellt sich Amselgefieder vor, erklärt ihr was passiert ist.<<

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
erschreckt Du stalkst mich xD

Meine Chars::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mo Jun 20, 2016 3:32 pm

Amselgefieder 016 | bei Narbe unterm Baum

Die alte Katze ging nach der Vorstellung der Katze noch näher heran, bis nur noch eine Fuchslänge sie von der Königinn trennte. Wie unharmonisch die beiden Namen im selben Satz doch klangen. ~Narbe und Hummel~ Die beiden Sachen schienen nichts gemein und doch zeigte sich durch die Namensgebung, dass Narbe keine aggressive Katze sein konnte, sonst hätte sie ihrem Jungen nicht so einen niedlichen Namen gegeben.
"Oh, na dann bist du hier richtig." überrascht und fröhlich lächelte Amselgefieder. Sie liebte Jungen so sehr und tappste noch einen Schritt näher, um sich einen genaueren Blick auf das Junge zu ermöglichen "Verzeih mir, meine Augen sind so ergreist. Ist dein Junges gesund und munter?" sie pausierte kurz und blickte nun direkt die andere Katze an. Jetzt konnte sie auch deren Augen erkennen, die stechend grün und doch nicht einschüchternd auf die alte Katze wirkten. Das junge Männchen und seine Mutter sahen sich wirklich ähnlich. "Und vor allem, wie geht es dir? Mach dir keine Sorgen meine Liebe, wenn du dich etwas erholt hast, geleite ich dich zu unserem Anführer Sonnenstern. Er ist ein so guter Kater, er wird dich und deinen kleinen nicht wieder wegschicken." zuversichtlich schnurrte die Braun-schwarze.

~spricht mit Narbe, kommt näher~
Nach oben Nach unten
Schwarzhauch

avatar

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 30.04.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mo Jun 20, 2016 4:15 pm

Narbe #008
See & Wäldchen
(Genau unter einem Baum zwischen den Wurzeln so das sie auf den See schauen kann)
Sie sieht die ältere Kätzin an, als diese immer näher kam, lies sie dies geschehen. Sie merkte einfach das diese Kätzin ihr und Hummel nichts tun würde, sie legte ihren Schweif etwas weiter weg von Hummel damit Amselgefieder ihn besser sehen konnte. "Ich glaube das er gesund ist, er hat schon getrunken." Miaute sie, trotzdem machte sie sich Sorgen das es ihrem Sohn nicht gut gehen könnte. "Ich bin etwas müde, aber sonst geht es mir so weit gut." Ihr Magen knurrte wieder als wollte er das man ihre Lüge mit bekam.
Sie sah die Kätzin entschuldigend an. "Bist du dir sicher das euer Anführer mich nicht wegschicken wird?" Fragte sie nach, wenn das so sein sollte, dann würde sie ihn anflehen Hummel auf zu nehmen, mit einem Jungen war das Leben als Streunerin schwer, so schwer das sie nicht jagen konnte, im schlimmsten Fall würde Hummel umgebracht werden.
Sie schüttelte ihren Pelz leicht bei der Vorstellung. "Danke, ich hätte nie erwartet das ich von einer so netten Katze gefunden werde." Schnurrt sie.

>>Antwortet Amselgefieder auf die Fragen und ist etwas verunsichert.<<

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
erschreckt Du stalkst mich xD

Meine Chars::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Di Jun 21, 2016 6:37 pm

Amselgefieder 017 | Nähe See unter Baum bei Narbe

Die Älteste vernahm die tatkräftige Beschwerde von Narbes Magen. Leider konnte Amselgefieder nicht mehr zuverlässig jagen, würde sie auf sich alleine gestellt sein, würde sie wohl durchkommen, aber wie viel Zeit bliebe da noch für die schönen Dinge im Leben?
Sie wog ihren Kopf nachdenklich hin und her "Ich kann dir natürlich nichts versprechen, aber wie ich Sonnen.." sie hackte ab. Irgendwie kam sie sich dabei komisch vor. Den Namen 'Sonnenstern' auszusprechen, irgendetwas sagte ihr, dass ihre Aussagen falsch waren. Verwirrung lag in Amselgefieders Blick. Die Braune hatte mal wieder vergessen, dass Sonnenstern schon von ihnen gegangen war. Sie sprach also weiter, konnte aber das seltsame Gefühl nicht loswerden "Keiner wird dich und deinen Kleinen wegjagen, ihr braucht Hilfe und der Tauclan ist eine große Familie, ehrenhafter Krieger." Voller warmen Stolz lächelte sie. "Wenn es dir gut geht, dann komm, ich führe dich zu unserem Lager. Pass nur auf das Hummel nicht auskühlt, am besten wir machen ab und zu Pausen, in denen du ihn leckst und wärmst. mütterlich warnte sie die Streunerin, es war kühl und für ein Neugeborenes sicher nicht ideal sogleich herumgetragen zu werden.

~spricht mit Narbe~
Nach oben Nach unten
Schwarzhauch

avatar

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 30.04.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Di Jun 21, 2016 6:46 pm

Narbe #009
See & Wäldchen
(Genau unter einem Baum zwischen den Wurzeln so das sie auf den See schauen kann)
Die Kätzin nickte dankbar. "Ich denke ich das wir langsam los können, es wird länger dauern, aber ich denke das wir das schaffen." Miaute sie und erhob sich vorsichtig, sie wankte am Anfang, dann stand sie aber aufrecht da. Sie nahm Hummel vorsichtig am Nackenfell und sah die ältere Kätzin aufbruch bereit an. Sie hatte jedoch noch immer Angst, was ist wenn sie ins Lager kommen würden und dort alle sich auf sie stürzen würden?
Sie ging vorsichtig zu der Kätzin und stellte sich neben diese. Es war tatsächlich kalt und sie war Amselgefieder dankbar vor allem für die Hilfe. Hummel hing in ihrem Maul und strampelte leicht. Er maunzte auch leise. Sie wartete nur noch darauf das Amselgefieder los gehen würde, sie würde ihr dann gleich folgen.

>>Spricht mit Amselgefieder und wartet auf den Aufbruch<<

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
erschreckt Du stalkst mich xD

Meine Chars::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mi Jun 22, 2016 4:02 pm

Amselgefieder 018 | auf dem Weg zum Lager

Da Narbe schon sehr fit aussah, schob Amselgefieder ihre Bedenken beiseite. Die dunkelrote, mit der helleren Maserung schien aus hartem Holz gewachsen, denn nicht jede Katze stecke eine Geburt so leicht weg.
Amsegefieder wusste noch, dass sie nach Rosmarinpfotes Geburt ziemlich geschafft war und den restlichen Tag zufrieden ihr Junges betrachtend da lag, um ab und an einzudösen.
"Dann los." die Älteste war froh heute aus dem lager gegangen zu sein, nach ihrem Malheur in der Nacht, war es schön wieder das Gefühl des Gebrauchtwerdens zu bekommen.
Sie passte ihr tempo dem von Narbe an. Wachsam atmete sie die Luft ein und horchte auf Gefahren. Vor Narbe hatte sie keinerlei Ängste, eine frisch gebackene Königin konnte nicht böse Absichten haben. Zwischendurch blieb sie stehen, um Narbe zu ermöglichen ihr Jungen abzusetzen, zu beruhigen oder ihn wärmend zu lecken.

---> TC Lager

~geleitet Narbe zum Clan
(ich warte noch ein bisschen, bis ich mit ihr im Lager poste, um die gegangene Wegstrecke zu simulieren ^^)
Nach oben Nach unten
Schwarzhauch

avatar

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 30.04.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mi Jun 22, 2016 4:24 pm

Narbe #010
See & Wäldchen
(Genau unter einem Baum zwischen den Wurzeln so das sie auf den See schauen kann)
Die Kätzin folgte der älteren Katze, zu ihrer Überraschung vertraute sie ihr. Amselgefieder schien ihr und Hummel nichts böses zu wollen, ganz im Gegenteil, es schien als würde sie Narbe akzeptieren und vielleicht etwas zu mögen, aber das konnte sie nicht genau sagen.
Sie setzte Hummel ab und zu ab und leckte ihn um ihn zu wärmen, Amselgefieder wartete immer geduldig. Narbe sah sie dankbar an, Hummel zappelte nicht viel in ihrem Maul ab und an zuckte er, dann hielt er aber wieder ruhig, er maunzte nur viel. Es schien ihm nicht zu gefallen getragen zu werden oder er wollte gewärmt werden.
Genau wusste Narbe das nicht, aber sie machte sich Sorgen, darum setzte sie ihn auch öfter ab und leckte ihn. Sie schnurrte die ganze Zeit beruhigend damit Hummel merkte das alles gut war. Sie folgte Amselgefieder auch wenn sie nervös war und Angst hatte.

-->TC Lager
>>Folgt Amselgefieder ins Lager, leckt Hummel ab und zu um ihn zu wärmen, ist Amselgefieder sehr dankbar.<<
(Nun kannst du)

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
erschreckt Du stalkst mich xD

Meine Chars::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Di Aug 02, 2016 5:34 pm

Echopfote #5 Baumstamm, jetzt dahinter

-antwortet Steinfall/überquert Baumstamm-

Als ich neben meinem Vater herging, überlegte ich mir was ich darauf antworten sollte. Meine bersteinfarbenen Augen glitten vom Boden zum Horizont und wieder zurück. >>Ach, eigentlich haben wir dann auch nichts weiter gemacht. Ich bin dann noch etwas in der Gegend.. ich meine, ich habe meinen Geruchssinn geschult.<< schelmisch zuckten meine Schnurrhaare, auch wenn es mir recht peinlich war, einzugestehen dass ich gestern nach dem Übungskampf mit Seelenpfote gefaulenzt hatte. Mein Blick wurde von der alten Ruine angezogen, an der wir vorübergingen und fixierte dann, den vom feuchtigkeitsliebenden Moos, bedeckten Baumstamm. Mit Vorsicht, aber nicht ängstlich setzte ich meine Vorderpfoten auf das Ende und zog mich herauf, wobei meine Hinterläufe mit einem kleinen Sprung mithalfen. Mit halb ausgefahrenen Krallen lief ich über das tote Holz, welches morastig war von der hochsteigenden Nässe des Flusses. In der Mitte des Stammes blieb ich stehen und schaute hinab. Würde ich jemals das Staunen über die bewegungsfreude des Wassers verlieren? Ich glaubte nicht. Bevor meine Eltern mir noch in die Fersen bissen damit ich wieterliefe, beeilte ich mich die glitschige Wasserbrücke zu verlassen und die Insel zu erreichen.
Nach oben Nach unten
Chrissi

avatar

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 14.01.16
Alter : 18
Ort : Hier?

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mi Aug 03, 2016 8:41 pm

028. Steinfall | Beim See
TauClan Lager>>
Der graue Kater hörte dem Schüler zu und schüttelte dann belustigt den Kopf, als er seine Antwort bekam. "Macht nichts, das Schülerleben besteht ja nicht nur aus Arbeiten. Außerdem hast du gestern sehr gut gekämpft.", lobte Steinfall. "Ich bin wirklich beeindruckt." Auf seinem Gesicht war nun ein sichtbar zufriedener Ausdruck getreten. Er war froh, dass er einen Sohn wie Echopfote hatte, auf den er wirklich stolz sein konnte. Er blickte strahlend zu Wolfszahn hinüber. "Du hast es ja auch gesehen, er war wirklich gut!" Der Krieger war erleichtert, dass sich die Stimmung etwas gelockert hatte, denn damit kam er wesentlich besser zurecht. Mit einem kleinen Satz war er auf dem glitschigen Baumstamm und folgte Echopfote, der jedoch in der Mitte stehenblieb. Gerade wollte Steinfall etwas sagen, da lief der Schüler schon weiter und so erübrigte sich das. Auf der anderen Seite des Baumstammes übernahm er die Führung bis zum See, der ja nur ein kurzes Stück entfernt lag. Dort angekommen sah er seine kleine Familie - vor allem Wolfszahn - abwartend an und hoffte, dass einer von beiden das Gespräch beginnen würde. Denn er wusste nicht, wie und wo er anfangen sollte, so unangenehm ihm das auch war.

| lobt Echopfote für seine Leistungen, erreicht See, wartet darauf, dass Echopfote oder Wolfszahn das Gespräch beginnen

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-


Spoiler:
 


Meine Katzen :3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Funkenblitz

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 17
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mi Aug 10, 2016 6:07 pm

Wolfszahn 026| beim See
Sie sah wir ihr Sohn über den Baumstamm lief und schnurrte stolz. Ja gestern hast du super gekämpft Echopfote Sie lief neben Steinfall her, zum See. Dort angekommen setzte sie sich hin und lehnte sich an Steinfall. Ich weis es klingt jetzt komisch, aber wollen wir über das was heute geschehen ist reden um damit besser klar zu kommen? Sie schaute die beiden erwartungsvoll und voller güte an und überlegte wie man am besten darüber reden könnte. Das Thema ist für alle schon unangenehm und Echopfote muss auch noch verkraften, dass sein Freund/Schülerkamerad gestorben ist Die weiße Kätzin betrachtete sich im See und bemerkte, das sie etwas dicker aussah als sonst. kann es sein das ich wieder trächtig bin, oder habe ich einfach nur zu viel gefressen. ich glaube es ist eher zweiteres. ich werde zurück zum Lager einen Sprint einlegen.

~ spricht mit Steinfall und Echopfote| denkt nach
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Do Aug 11, 2016 8:32 am

Echopfote # 6 beim See

-spricht mit Eltern-


Ich drückte stumm nickend seine Zustimmung aus und scharrte mit einer Pfote in dem Ufersand. >>Warum müssen wir sterben?<< fragte ich und blickte nach Antworten suchend die Umgebung an und dann wieder Wolfszahn. >>ich habe Pläne für mein Leben und wenn ich so früh sterbe, werde ich dann nicht mit Neid vom Sternenclan den anderen zuschauen?<< gab ich meine Gefühle gegenüber den Katzen preis, die mich aufgezogen hatten. Er schüttelte den Kopf -Ich hab Angst zu sterben, ich hab Angst dass alle anderen vor mir sterben.. ich kratzte weiter mit den Krallen den Boden weiter auf und konzentrierte sich scheinbar sehr auf diese Aufgabe.
Nach oben Nach unten
Chrissi

avatar

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 14.01.16
Alter : 18
Ort : Hier?

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mo Aug 15, 2016 4:54 pm

029. Steinfall | Beim See
Mit einem stummen Nicken stimmte er Wolfszahn zu und verschränkte seinen Schweif mit ihrem. Doch Echopfotes Frage beunruhigte ihn leicht, denn er wusste genauso wenig Antwort wie jede andere Katze die noch auf Erden wandelte. Der SternenClan weiß warum, das wäre die richtige Antwort, aber keine besonders befriedigende. Er atmete tief ein. "Für jeden kommt irgendwann die Zeit zu sterben." Er schluckte schwer, als er daran dachte, dass seine Familie irgendwann sterben könnte. Er hatte schon seine Eltern, seine Schwester und sogar seinen ersten Schüler verloren. Noch mehr könnte er nicht verkraften, dass war dem Krieger klar. "Die Frage, warum wir sterben müssen, ist wie die Frage, woher die Beute kommt, die wir jagen oder wer das Gras gemacht hat, auf dem wir stehen. Es ist einfach eine Tatsache, mit der wir leben müssen ohne die Antwort zu kennen." Der graue Kater schwieg für einige Herzschläge. "Wir müssen einfach darauf vertrauen, dass wir erst zum SternenClan gehen müssen, wenn wir unsere Aufgabe im Leben erfüllt haben." Er schaute zu Wolfszahn und hoffte, dass sie seine Aussage mit eigenen Worten unterstützen würde.

| versucht Echopfotes Frage zu beantworten

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-


Spoiler:
 


Meine Katzen :3:
 


Zuletzt von Chrissi am Fr Aug 19, 2016 6:13 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Do Aug 18, 2016 11:24 am

Echopfote #7 beim See

-spricht mit Steinfall-

Ich nickte und schate weiter auf den Boden. Dann zwang ich mich aufzusehen in die Augen meines Vaters. Wie konnte er bloß immer so schnell, gute und weise Worte finden? Mein Vater beeindruckte mich jeden Tag und wie sehr ich auch danach strebte zu sein wie er, seie Fähigkeiten mir anzueignen, nie würde ich diese Ziele erreichen.
Ich nahm seine Worte wahr und mehr als das ich glaubte dass er Recht hatte. Steinfall traf nie schlechte Entscheidungen in meinen Augen, er wusste egal welche Situation vorlag was zu tun war und deshalb vertraute ich ihm. Ich vertraute ihm mehr als unseren Heilern,ja mehr noch als dem Sternenclan. ich nahm mir vor niemals ohne Aufgabe oder ohne weitere Vorhaben zu leben. Natürlich wusste ich nicht, was der Sternneclan für mich vorsah, aber solange ich noch sinnvolle Sachen tat, musste man mich doch auf der Erde behalten, das war doch logisch.>>Danke Vater.<< flüsterte ich und von einem Moment auf den anderen hatte ich mich an ihn gedrückt. Er wusste wohl kaum wie sehr er mir mit seinen Ausagen geholfen hatte Manchmal hatte ich andere Söhne mit ihren Väter beobachtet, oft taten die Söhne schon sehr erwachsen und eigentlich versuchte ich das auch, doch irgendwie schien bei mir etwas falsch zu laufen. Ich wurde oft gemieden, wegen meiner seltsamen Art, doch hatte ich mich analysiert. Ich war sensibler als alle anderen ahnten, nur konnte ich es oft nicht ausdrücken. Dann wieder brach es aus mir heraus. Ob Steinfall früher auch so war? Ob er irgendwas in mir in sich wiedererkannte? Ich hoffte es und wusste irgendwie, dass er nie so wie ich gewesen war. Ich ging wieder auf etwas Abstand, mein Intellekt war meinem Verhalten gegnüber meinen Eltern voraus. Ich war gerne Kind bei ihnen und wenn man mich ab und an mit meiner Mutter kuscheln sah, wusste ich über mich wurde getuschelt. Das Baby, das kleine Junge was zu seinen Etern lief, wenn es Probleme hatte. Ich wollte von den anderen Schülern geachtet werden und das hieß anpassen und nicht auffallen, einfach ein Mitläufer sein. Ich begutachetet jede Regung in dem Gesicht meines Vaters. Ich musste akzetieren dass ich kein Steinfall war, aber mein Vorbild würde er immer sein.
>> Wo ist Fledermausstern? Irgendetwas stimmt doch nicht, Bussardschatten und ..Melissenpfote sind im Lager, aber von ihm keine Spur. Hätte ich nur nicht so lange geschlafen.<< grämte ich mich und war mir sicher dass Steinfall und Wolfszahn mich aufklären konnten.
Nach oben Nach unten
Chrissi

avatar

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 14.01.16
Alter : 18
Ort : Hier?

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Do Aug 25, 2016 11:07 pm

030. Steinfall | Beim See
Innerlich atmete der Krieger erleichtert auf, als die Worte über seine Lippen gekommen waren. Er glaubte selbst daran, das war wahrscheinlich der Grund, warum er auf diese Frage hatte antworten können. Als sein Sohn sich kurz an ihn drückte und sich bei ihm bedankte, wurde ihm warm ums Herz. Er schnurrte leise und sah auf den Schüler hinab. Er betrachtete ihn genau - so wie er es seit Monden nicht mehr getan hatte - und dachte an das kleine Junge, dass er einmal gewesen war. Er hatte sich so verändert und doch war er immernoch derselbe. Echopfote war ganz anders als er es jemals gewesen war. Er hatte sich immer sehr erwachsen gefühlt, erwachsener als seine Schwester. Sobald er Schüler geworden war, hatte der graue Kater versucht, sich zu benehmen, als wäre er schon Krieger, was im Nachhinein betrachtet ziemlich lächerlich war. Er hatte nie viel mehr Nähe zu seiner Mutter zeigen wollen als notwendig und seine Schwester war ihm auch immer zu kindisch vorgekommen. Und als Sturmpfote dann bei dem Unwetter ums Leben kam und seine Mutter im Fluss ertrank, war Steinfall buchstäblich am Boden gewesen. Wegen der Schulterverletzung musste er lange im Heilerbau liegen und dort hatte er Zeit gehabt zum nachdenken. Ja, und zum bereuen. Er hatte bereut, dass er nicht mehr Zeit mit seiner Familie verbracht hatte, als er es noch gekonnt hatte. Er hatte allein Wolfszahn seinen Aufstieg aus diesem Trauertal zu verdanken. All das zeigte sich nicht in seinem Gesicht. Das Einzige was zu sehen war, war Stolz. Denn das war er wirklich, er war stolz darauf einen Sohn zu haben, der sich nicht darum scherte was die anderen dachten und der seine Fehler nicht wiederholen würde.
Als Echopfote Fledermausstern erwähnte, schloss der Graue kurz die Augen und senkte den Kopf, nur um dann mit grimmiger Miene wieder aufzusehen. "Fledermausstern"-diese Silber sagte er in einem verächtlichen Ton -"hat den Clan verraten und sich direkt nach seiner Anführerzeremonie abgesetzt. Er ist weggelaufen wie ein feiges Kaninchen." Er konnte es immer noch nicht fassen.

| denkt über seine Vergangenheit nach, antwortet Echopfote

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-


Spoiler:
 


Meine Katzen :3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Fr Aug 26, 2016 10:02 am

Echopfote #8 beim See

-verarbeitet Nachricht von Fledermaussterns Verschwinden/spricht weiter mit Steinfall und Wolfszahn/stellt Fragen-

Mein Maul öffnete sich einen Spalt erstaunt und in meinem stets etwas melancholisch-grimmig angehauchtem Gesicht kniffen sich die bernsteinfarbenen Augen zu zwei winzigen Spalten zusammen. -Wie bitte?- mein Maul formte die Worte, aber ich sagte es nur in Gedanken. Mein Gesicht blickte zu Boden, Von der Nachricht und vielen Fragen irritiert bildete sich die Zornesmulde an meiner Stirn. >>Das begreif ich einfach nicht, er war immer sehr freundlich zu mir und ich hatte das Gefühl, dass ihm viel an uns liegt.<< murmelte ich dem Boden zu. Ich verstummte für eine Weile, war mit der Verarbeitung des Gehöörten beschäftigt un erstmal nicht aufnahmefähig. Nach einer Weile meines verstummt-seins, blickte ich wieder hoch. In meinen Augen schillerte es distanziert. Soeben hatte ich mich von Fledermausstern aus meinem Leben verabschiedet. >>Es ist trotzdem nicht chaotisch im Clan, hat jemand das Kommando an sich genommen?<< Ich überlegte wer dafür in Frage käme und für mich gb es nur einen möglichen fähigen Anführer - meinen Vater.
Nach oben Nach unten
Funkenblitz

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 17
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   So Aug 28, 2016 6:03 pm

Wolfszahn 027 beim See
Sie hört wie ihr Gefährte Echopfote die Situation erklärte. Lichtermeer ist hat das Kommando. Sichelzorn hat von Fledermausstern die Nachricht überbracht, dass Lichtermeer der neue 2. Anführer ist. sie ging auf ihren Sohn zu und nahm in trösten zu sich. ich weiß das das für dich schwer ist, ich verstehe auch nicht warum Fledermausstern das gemacht hat. er hat bestimmt seine Gründe. Ich hoffe er wird bald wiederkommen und alles aufklären. sie schaute in gedanken auf den see ich hoffe wirklich er kommt bald wieder.

~ spricht mit echopfote
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   So Aug 28, 2016 7:55 pm

Echopfote #9 beim See

-spricht mit Wolfszahn und Steinfall/ fragt ob sie etwas schwimmen-

Ich schmiegte meinen Kopf in die Halsbeuge meiner Mutter. Ich war schon fast ausgewachsen und hoffte wohl umsonst auf noch einen Schub. Ich würde eher klein bleiben, aber was solls, viele Tauclaner waren klein somit fiel ich nicht weiter auf.
Nun nickte mein grauer Kopf und miaute >>Ja, ja das hoffe ich auch.<< meine Mitkatzen verstehen war oft schwer, wie sollte man sich in eine Katze hineinversetzen die ein ganz anderes Leben, einen ganz anderen Charakter hatte als man selbst.
-Lichtermeer, Lichterstern- Ich schmunzelte -lichter Stern würde passen, aber Lichterstern. seine Mutter hatte wohl nicht damit gerechnet, dass ihr Sohn mal Anführer werden würde Echostern.., naja klingt auch unpassend. ich schüttelte leicht den Kopf. Mein Verstand sollte sich sinnvollerem widmen. >>Dann wird er bald seinen Nachfolger wählen, nicht?<< ich blickte mit funkelnden Augen Steinfall an >>Hat er dich schon angesprochen?<< ich ging davon aus, dass mein Vater ein potenzieller 2. Anführer war. Steinstern.. ich nickte unbewusst leicht. -Ja, das klingt gut.-
Ich gönnte den Katzen die es verdienten einen guten Posten. Andererseits wollte ich gerne meinen Vater für mich behalten und wenn er Anführer wäre, hätte er dann noch Zeit für mich? Und zudem würde ich mit ihm auch mehr in den Mittelpunkt rutschen. Würde ich versagen, würde das direkt auf unseren Anführer zurückgehen. Ich kratzte ungeduldig mit mir selbst in der schlammigen Ufererde. >>Schwimmen wir etwas?<< ich wollte den Gedanken kurz entfliehen. Einfach nur schwimmen, nicht jagen, nicht denken, nur mal wieder sein Lachen bei vertrauten und geliebten Katzen zeigen.

Nach oben Nach unten
Chrissi

avatar

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 14.01.16
Alter : 18
Ort : Hier?

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mo Aug 29, 2016 2:53 am

031. Steinfall | Beim See
Sein grimmiger Gesichtsausdruck wurde etwas milder, als die Sprache auf Lichtermeer kam. "Ja, ich denke die Wahl war gut. Lichtermeer ist eine charismatische Katze und ein starker Krieger." Er konnte leider nicht von sich behaupten, dass er dem hellen Kater seinen Rang nicht etwas neidete. Doch trotzdem glaubte er daran, dass Lichtermeer dem Clan gut tuen würde. Steinfall zweifelte jedoch sehr, dass Fledermausstern jemals zurückkommen würde und selbst wenn...Der graue Krieger wusste, dass er ihn nicht anders als einen Streuner behandeln konnte. Der ehemalige Anführer hatte seinen Weg gewählt und würde damit leben müssen.
Der Graue richtete seine Aufmerksamkeit wieder auf das Gespräch und antwortete Echopfote: "Ja, er meinte er würde ihn bei Sonnenuntergang ernennen, wenn er auch die Katzen aussucht, die ihn auf der Reise zum Mondstein begleiten. Und nein, er hat mich noch nicht angesprochen." Der Kreiger wusste, dass die Chancen nicht so schlecht standen, dass er zum 2. Anfüherer ernannt wurde. Dennoch wollte er sich keine zu frühen Hoffnungen machen - wie beim letzten mal - nur um dann schon wieder enttäuscht zu werden.
"Du willst schwimmen?", fragte er etwas perplex und schaute auf den See hinaus. Dann warf er Wolfszahn und Echopfote einen schelmischen Blick zu. "Wer als erstes am Ende des Schilfs angelangt ist!", lachte er und machte einen großen Satz hinein ins Wasser.

|gibt Kommentar zu Lichtermeer, antwortet Echopfote, schlägt Wettrennen vor

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-


Spoiler:
 


Meine Katzen :3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mo Aug 29, 2016 9:11 am

Echopfote #10 im See

-schwimmt und grübelt/ruft Wolfszahn ins Wasser-

Ich hoffte Lichtermeer würde meinen vater nochmal zum Gespräch bitten, wobei ich hoffte eigentlich nicht, ich ging davon aus.
-Eig sind Wettkämpfe nicht so meins, aber was solls.- ich sprang mit einem leichten Lächeln hinter Steinfall her und hinein in das wasser ohne Zögern. Mit meinen Eltern war es anders als mit den anderen Schülern. da ging es ums profilieren und nicht um vorwiegend um Spaß. Sie legten es so aus aber es stimmte nicht, Freude wurde oft von Neid überdeckt unter Schülern, oder ging das nur mir so? Ich war bei vielen Dingen ohne Neid, aber einige Fähigkeiten bewunderte ich so sehr dass ich selber merkte, wie in meine ernsthaften Augen ein Flirren schlich. Es war anstrengend zu neiden. Nicht der Neid an sich- es verstecken war das problem. Lächeln und weitergehen aber das war eines dieser Fähigkeiten die ich beneidete.
Ich befand mich bis zum hals im Wasser und schwamm. Mein hals drehte sich herum >>Komm Mama!<< rief ich mit glitzernden Augen. -Familie. Meine Familie.-
Nach oben Nach unten
Funkenblitz

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 17
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mo Aug 29, 2016 5:36 pm

Wolfszahn 028| im see
Sie schmunzelte als ihr Sohn seinen Vater vorschlug neuer 2. Anführer zu werden. überrascht hörte sie wie Echopfote schwimmen wollte und ihr Gefährte sofort ein wettrennen anfing. nach so viel ernst brauchen wir alle etwas Spaß. Ich komme ja schon. miaute sie lachend und rannte ins klare Wasser des Sees. Sie schwamm auf Steinfall zu und versuchte ihn nass zu machen, ebenso wie Echopfote. So ausgelassen war sie schon lange nicht mehr gewesen. Ich habe die tollste Familie die ich mir vorstellen kann. Ich hoffe es bleibt so.

~schwimmt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrissi

avatar

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 14.01.16
Alter : 18
Ort : Hier?

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mo Sep 05, 2016 2:43 pm

032. Steinfall | Im See
"Brr. Sehr erfrischend, vielleicht sogar etwas zu kalt.", miaute er, ließ sich aber nicht weiter beirren. Solange er schwamm, würde er schon nicht erfrieren. Wolfszahn versuchte ihn nass zu spritzen und der Krieger tauchte überrascht unter. Nach ein paar Sekunden kam er jedoch lachend wieder hoch und versuchte seinerseits, seine Gefährtin mit einigen Tropfen zu erwischen. Das Wettrennen hatte der graue Kater schon wieder vergessen, er war einfach nur glücklich, ein bisschen Zeit mit seiner Familie verbringen zu können. Würde er dafür Zeit haben, sollte er zum 2. Anführer ernannt werden? Er wusste es nicht, aber sollte er ernannt werden, würde er sich einfach Zeit dafür nehmen. Bald würde Echopfote auch Krieger sein und seine Eltern nicht mehr so sehr brauchen. Vielleicht fand er eine Gefährtin und hatte eigene Junge, um die er sich kümmern musste. Steinfall dachte darüber nach und er mochte die Vorstellung, irgendwann Enkel zu haben. Andererseits - er schwamm zu Wolfszahn hinüber und stubste sie liebevoll an - war es noch nicht zu spät für einen zweiten Wurf. Er merkte, wie sein Fell sich langsam voll Wasser sog und die Kälte seine Haut erreichte. Der Kater wollte nicht so lange drinnen bleiben, dass er sich womöglich eine Erkältung holte. Das käme ihm momentan etwas unpassend, wo doch die Möglichkeit bestand, dass er zum Stellvertreter ernannt wurde.
"Puh, ich denke ich gehe wieder raus.", meinte der Krieger. "Langsam wird es doch etwas unangenehm kalt." Er schwamm zum Ufer und schüttelte sich die Tropfen aus dem Pelz. Dann setzte er sich dicht ans Wasser und beobachtete Wolfszahn und Echopfote. Aus dem Augenwinkel bemerkte er eine Bewegung. Mehrere Fische tummelten sich im Uferschlamm. Vorsichtig stellte er sich hin, setzte die Pfoten ganz langsam ins Wasser und wartete dann auf die richtige Gelegenheit um zuzuschlagen. Mit einer schnellen Bewegung spießte er einen der Fische mit den Krallen auf und warf ihn ans Ufer. Dann sprang er hinterher und bohrte seine Zähne in den schuppigen Körper, bis das Tier sich nicht mehr bewegte. Den nehme ich später mit ins Lager.

| schwimmt, denkt nach über Junge nach, verlässt Wasser, fängt Fisch

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-


Spoiler:
 


Meine Katzen :3:
 


Zuletzt von Chrissi am Mo Sep 05, 2016 9:30 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mo Sep 05, 2016 7:05 pm

Echopfote # 11 beim See

-schwimmt/macht sich Gedanken/schlägt vor zur TC/FC Grenze zu gehen-

Ich schwamm meine Runden und beobachtete aus dem Augenwinkel meine Eltern. Liebe war schon was tolles. Wie sie sich anschauten, dieses Glitzern in den Augen. Ich hoffte irgendwann auch mal so angesehen zu werden, von einer Kätzin die mich akzeptierte und respektiere und noch viel mehr. Da es doch ziemlich kalt auf Dauer im Wasser war, tauchte ich noch einmal, genoss wie meine Ohren und Augen erkalteten und wieder Hitze fingen, als mein Kopf wieder die wärmere Luft berührte.
An Land schüttelte ich meinen dünnen Pelz und begann meine kribbelnden Gliedmaßen zu lecken. Eine leichte Gänsehaut breitete sich von meinem Nacken aus.
Mein Vater war perfekt für den Anführerposten und ich überlegte noch immer wie Lichtermeer am besten davon kenntnis nehmen konnte. Gerade musste ihr neuer Anführer noch sehr verwirrt sein, mit vollem Kopf, die Augen überall. Aber blieb da wirklich Zeit für tiefgründiges Beobachten? Nein- ich wollte auf meine ehrliche Art und Weise die Charakterzüge meines Vaters unterstreichen. Es musste gerade jetzt gesehen werden, wie sehr sich der graue Krieger für den Tauclan engagierte. >>Können wir noch ein bisschen die Grenze zum Tauclan ablaufen?<< Lichtermeer war sicher froh über jede helfende Pfote, die eigenständig klug für den Clan mitdachte. Ich sagte nicht, wieso ich patrouillieren wollte. Ich war nie sonderlich erpicht auf Misstrauen an Grenzen und die strenge Markierung, aber dies galt einem höheren Sinn.
Nach oben Nach unten
Funkenblitz

avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 30.12.15
Alter : 17
Ort : Überall und nirgends

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Mi Sep 07, 2016 7:26 pm

Wolfszahn 029|beim See
Sie merkte erst so richtig, dass das wasser kalt war als Steinfall es ansprach und aus dem Wasser ging. Sie ging mit Echopfote zusammen aus dem kühlen nass. Gute Idee Echpfote. Steinfall vergräbst du deinen Fisch, wir können ihn später mitnehmen. Ein bisschen warm laufen nach dem kalten wasser tut uns bestimmt gut Die weiße Kätzin schüttelte sich einige Tropfen aus dem nassen Fell und strich liebevoll mit ihrer Schwanzspitze über Steinfalls Flanke. Dann lief los in Richtung Grenze und ruft spöttich den beiden zu kommt ihr? lasst uns einen Sprint bis zur Grenze machen

~kommt aus wasser| läuft richtung grenze
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrissi

avatar

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 14.01.16
Alter : 18
Ort : Hier?

BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   Do Sep 08, 2016 3:03 pm

033. Steinfall | Beim See
Steinfall schaute auf, als Echopfote und Wolfszahn aus dem Wasser kamen. Besonders genau betrachtete er Wolfszahn und lächelte dabei. Sie war wirklich die schönste Kätzin im TauClan. "Ja, warum nicht. Es kann nie schaden die Grenzen ein wenig zu überprüfen.", meinte er und schnurrte gut gelaunt. Ich hoffe nur, die FinsterClaner haben nichts vor. Mehr Probleme kann unser Clan wohl kaum gebrauchen. Er entfernte sich ein wenig vom Seeufer und suchte eine einigermaßen trockene Stelle, an der er sein Beutestück vergraben konnte. Schließlich sollten wenn möglich keine Würmer angelockt werden. Eine geeignete Stelle war schnell gefunden und der Krieger vergrub den Fisch sorgfältig. Dann eilte er Wolfszahn hinterher, die schon ein Stück losgelaufen war und ihnen jetzt spöttisch einen Sprint bis zur Grenze vorschlug. "Einen Sprint? Aber gerne doch.", miaute er und ließ seinen Worten Taten folgen, indem er an seiner Gefährtin vorbeiflitzte.
>>FC/TC Grenze

|Stimmt dem Vorschlag zu, vergräbt Fisch, folgt den anderen zur Grenze

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-


Spoiler:
 


Meine Katzen :3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: -See & Wäldchen-   

Nach oben Nach unten
 
-See & Wäldchen-
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lebe die Geschichte :: Der Tauclan-
Gehe zu: