Zwei verfeindete Clans in der Fremde. Wem soll man noch vertrauen? Und mit wem soll man bleiben?
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» -große Wiese-
Sa Jun 17, 2017 12:24 pm von Adlerblick

» Erzähl mir eine Geschichte...
Mo Jun 05, 2017 7:59 pm von Adlerblick

» Regenhauch sucht vieles im TauClan
Do Mai 25, 2017 9:21 pm von Regenhauch

» -Tauclan Lager-
Fr Mai 12, 2017 1:39 pm von Schwarzhauch

» -Westlicher Mischwald-
So Mai 07, 2017 12:13 am von Bluttiger

» Rip it or Ship it
Sa Apr 29, 2017 6:00 pm von Juliane

» Namensilben finden
So Apr 23, 2017 8:49 pm von Adlerblick

» Wolfjunges unfertig
Fr Apr 21, 2017 10:31 pm von Adlerblick

» Nebelpfote TauClan
Fr Apr 21, 2017 10:30 pm von Adlerblick

» Nachtfang;;Krieger ;;TauClan;;Fertig
Di Apr 18, 2017 9:33 pm von Adlerblick

» -verlassenes Dorf und Parkplatz-
So Apr 16, 2017 7:12 pm von Juliane

» Juliane, leider nie allein
So Apr 16, 2017 6:50 pm von Adlerblick

» -Finsterclan Lager-
So Apr 16, 2017 2:45 pm von Chrissi

» Die große Jungen suche
Sa Apr 15, 2017 3:31 am von Lichtherz

» Birnenschweif - Älteste - Tau-Clan (Unfertig)
Do Apr 13, 2017 10:10 am von Schwarzhauch

» -NEUE Werbung-
Di Apr 11, 2017 9:10 am von Juliane

» Tauclanjunges Staub UNFERTIG
So Apr 02, 2017 9:36 pm von Juliane

» Biete "Adoptables" (:
Do März 30, 2017 4:20 pm von Lichtherz

» -Vom Blitz getroffener Baum-
Mi März 29, 2017 9:15 pm von Chrissi

» Erdkralle;; Krieger;; FinsterClan - Fertig
Mi März 29, 2017 9:09 pm von Chrissi

was ist gerade...

Blattphase

Blattleere

Mondphase

Vollmond

Sonnenphase

Sonnenaufgang

Temperatur

sehr kalt

Wetter

keine Wolken am Himmel, leichter Wind


Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 28 Benutzern am So Dez 18, 2016 9:32 pm

Austausch | 
 

 -große Wiese-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Juliane

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 03.12.15
Ort : Grund

BeitragThema: -große Wiese-   Mo März 27, 2017 7:00 pm

Lage:
 

Beschreibung:
 

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-
wer lügt
kennt die wahrheit.

tote helden sind schlechte helden


Ju / Ghoschty
Amelie / Ghast

wenn sie schlafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Mo Apr 17, 2017 10:52 pm

Bluttiger #6 (Anfang der Wiese)

~>kommt aus dem Finster-Clan Lager

Endlich war er samt seiner Gefährtin bei der riesigen Grasfläche angekommen. Er konnte gerade über das hohe Gras herübergucken, wenn er seinen Kopf hochreckte. "Willst du auch was sehen?" Meinte er zu seiner eher kleinen Gefährtin. Ein verschmilztes Lächeln bildete sich auf seinem Gesicht. "Willst du auf meinen Rücken klettern? Vielleicht siehst du dann mehr." Er reckte seinen Hals. Er sah einen ziemlich großen Baum, etwas weiter entfernt von den beiden.  Er hatte komische Blätter. Wenn das überhaupt welche waren. So einen Baum hatte Bluttiger schon einmal gesehen. Sie wuchsen öfters in Wiesen als in Wäldern, fand er. Das sollte eventuell ihr erstes Ziel sein. Aber erst einmal wollte er Ametystenschein die Möglichkeit geben auch etwas mehr zu sehen als hochgewachsenes Gras.

Schaut sich um, redet mit Amethystenschein,


Zuletzt von Bluttiger am Mi Apr 19, 2017 12:14 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Regelhinweis)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Di Apr 18, 2017 10:08 pm

Amethystenschein | 007
~FC Lager --> Wiese nah der Trauerweide~

Die Kriegerin war ziemlich in Gedanken, dass sie kaum registrierte, dass die Gefährten schon an der Wiese angekommen waren. Trotzdem lief sie die ganze Zeit dicht bei ihrem Gefährten und stolperte nur einige Male. Sie verlangsamte ihren Schritt und sah sich um. Die Kälte kroch ihr ziemlich unter den Pelz, weil sie sich nicht mehr so viel bewegte und das lies sie etwas zittern. Amethystenschein sah zu dem Getigerten, der sich anscheinend umsah. 'So ein Mäusedung, dass er so riesig ist und alles sieht und ich hier dumm rumstehe, wie ein ahnungsloses Junges!' Die Schwarze wollte sich sogleich beschweren und auffordern, dass Bluttiger erzählte, was er erkennen konnte, doch da ertönte die Stimme des 2. Anführers. Fast wäre sie sofort auf seinen Rücken geklettert, aber es ärgerte sie etwas, dass er so ein verschmitztes Lächeln auf den Lippen hatte. "Machst du dich etwa über meine Größe lustig? Kann ja nicht jeder so ein Riese sein wie du." erklärte sie trotzig. Mit einem Grinsen fügte sie dann aber belustigt schnurrend hinzu. "Ich könnte dies alles natürlich auch so sehen, aber wenn du unbedingt willst, dass ich auf deinen Rücken klettere, tue ich dir natürlich gern diesen Gefallen." Also machte sich Amethystenschein auf, auf den Rücken Bluttigers zu klettern und hatte kurz Mühe, das Gleichgewicht zu halten, ohne sich festkrallen zu können. Als ihr Blick nun herumschweifte wurden ihre Augen groß. So hatte sie die Wiese noch nie gesehen! Sie war ja wirklich riesig! Eine Fuchslängen gor den beiden Katzen ragte ein großer Baum auf. Eine Weide, wenn sie sich recht entsinne. (die kennen das doch oder? weil zB Eiche kennen sie ja auch in den Büchern) "Los, lass uns zu dem Baum da vorne gehen!" schlug sie neugierig vor und sprang elegant von dem Rücken ihres Gefährten. Mit abenteuerlustig blitzenden Augen, sah sie zu ihm zurück und lächelte fröhlich. Ein schöner Tag, nach so lange scheinbar endloser Trauer.

//kommt an;; spricht mit @Bluttiger;; klettert auf seinen Rücken;; sieht sich um;; springt runter und wartet auf ihn//

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Mi Apr 26, 2017 12:21 am

Bluttiger #7 (Anfang der Wiese)

Als die Katze ihm antwortete blickte erst einmal verwundert zu ihr und wollte sich gerade entschuldigen, als sie doch beleidigt wirkte. Doch bevor er das Wort erheben konnte, redete sie bereitsa weiter. Erst jetzt verstand der große Kater das sie wohl nur einen Scherz gemacht hatte. Als sie begann auf seinen Rücken zu gelangen bückte er sich kurz um ihr einen leichteren Aufstieg zu gewähren. Amethystenschein wog vielleicht nicht einmal halb so viel wie er, trotzdem spürte er die Last und spannte die großen Rückenmuskel an die er besaß. "Das war mein Plan." meinte er leicht angestrengt, als Antwort auf ihren Vorschlag. Er schüttelte sich kräftig, um seine Gefährtin von ihm runterzubekommen. Sie verstand den Spaß sicher und Bluttiger musste ein winzig kleines Lächeln rausdrücken. "Na dann. Los?"

Lässt Amethystenschein auf seinen Rücken, redet, schüttelt sie runter, redet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Mi Apr 26, 2017 4:38 pm

Amethystenschein | 008
~Wiese nah der Trauerweide --> Trauerweide~

Sie spürte, dass sie sich etwas ärgerte, so klein zu sein, gerade im Gegensatz zu Bluttiger. Als dieser dann vorschlug, sie könne auf seinen Rücken klettern, wollte sie dies sofort machen, tat es aber doch nicht, als sie das verschmitzte Lächeln auf seinem Gesicht war. Das Junge kam wieder in sie und so erklärte sie trotzig, dass halt nicht jeder so groß war, wie ihr Gefährte. Sie registrierte den verwunderten Blick des Getigerten, der sein Angebot sicher nicht böse gemeint hatte und so fügte Amethystenschein schnell belustigt hinzu, dass sie seine Hilfe natürlich nicht brauchen würde, aber natürlich auf sein Rücken klettern würde, wenn er es sich wünschte. Also machte sich die Schwarze auf, den Rücken des großen Katers zu erklimmen und registrierte, wie dieser es ihr etwas leichter machte, indem er sich bückte. Als sie nun oben war, hatte sie ziemliche Schwierigkeiten Halt zu finden und nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten, schaffte es dann doch und war etwas geblendet, von der Schönheit der Natur. Ihr Blick fiel auf einen Baum in der Nähe und sie schlug munter vor, dorthin zu gehen. Bluttiger stimmte ihrem Plan zu. Als die Kriegerin sich gerade ein letztes Mal umsah, um sich den Weg einzuprägen, schüttelte sich der Körper unter ihr und sie lies einen kleinen überraschten Schrei los. Schnell sprang sie mehr oder weniger elegant runter und kicherte, während sie glücklich das kleine Lächeln ihres Gegenübers vernahm. Sie lächelte den zweiten Anführer fröhlich an, der fragte, ob sie los gehen wollten. Kurz ging Amethystenschein auf ihren Gefährten zu und schmiegte sich an ihn. "Ja." schnurrte sie lächelnd, als sie sich löste und schon drehte sie sich um und sprang munter einige Schritte davon, um dann auf den Getigerten zu warten und mit ihm zusammen zu laufen.

//schreit kurz auf;; springt von Bluttigers Rücken;; schmiegt sich an ihn;; spricht mit ihm;; springt davon;; dreht sich um, wartet und läuft dann mit ihm zur Weide//

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Mo Mai 01, 2017 1:11 am

Bluttiger #8 (Trauerweide)

Den erschreckte Schrei hatte der gigantische Kater mehr oder weniger erwartet. Das Kichern seiner Gefährtin nahm er dankend entgegen. Als sie dann dort so stand blieb er kurz einfach nur stehen und schaute sie gedankenverloren an. In seinen Augen war sie die wichtigste Katze seines Lebens. Keine Katze dieser Welt hätte sich je für ihn so aufgegeben wie sie. Amethystenschein hatte nicht nur an sich selbst gedacht, sie hatte ihn nie allein gelassen. Sie hatte noch nie den Mörder in ihm gesehen. Und damit war sie auch die einzige... Ein kurzes Lächeln und dann folgte er ihr. Nach einiger Zeit überholte er seine kleinere Gefährtin um den Überblick zu behalten. Als er dann bei dem Baum mit den kuriosen Blättern stehen blieb überlegte er. Die Gräser waren hier mehr oder weniger wieder normal lang. "Weißt du wie man diese Art Baum nennt? Ich habe sie schon einige Male auf der Reise zum Finster-Clan gesehen. Aber ich konnte nie jemanden fragen. In den Bergen gibt es sie nicht und im Clan habe ich nie gefragt weil die Bäume so schwer zu beschreiben sind." er wanderte um den riesigen Baum herum während er redete. Die komischen Blätter hingen fast bis zum Boden. "Ich frage mich was dort oben ist. Sollen wir hinaufklettern? Der Baum ist so alt, er kann uns beide locker halten." er war gewillt nach dort oben zu gelangen. Vielleicht konnte die Baumkrone, wenn die Fläche oben groß genug war ja eine Notunterkunft für den Clan darstellen. Außerdem würde so ein Baum wohl auch bestens zum Klettertraining dienen.

geht zum Baum, redet zu Amethystenschein, wandert um den Baum, schaut an diesem hoch

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Fr Mai 05, 2017 8:30 pm

Amethystenschein | 009
~Trauerweide~

Sie hatte sich gerade noch einmal den Weg einprägen wollen, da rüttelte sich etwas unter ihr und sie musste schnell abspringen, um nicht runterzufallen. Dabei stieß sie einen kleinen Überraschten Schrei los, landete aber trotzdem mehr oder weniger elegant auf dem Boden und sah zu ihrem Gefährten zurück. Auf ihrem Gesicht konnte man ein schönes Lächeln erkennen, als sie sich an ihren Gefährten schmiegte und seinem Plan, los zu gehen, schnurrend zustimmte. Sie spürte Energie durch ihren Körper fließen, wie sie es schon lange nicht mehr erlebt hatte und sprang munter einige Schritte voraus, wo sie dann auf Bluttiger wartete. Der folgte ihr auch sofort und überholte sie nach einiger Zeit, was ihr ganz recht war, da er bei weitem mehr erkennen konnte, als sie. Nach kurzer Zeit kamen beide Katzen an dem Baum an und Amethystenschein sah nach oben hinauf, während sie den Worten des zweiten Anführers lauschte. Sie sah ihn wieder an und lächelte leicht. "Hmm... ja. Ich glaube dieser Baum nennt sich Weide. Warum weiß ich nicht, aber ich finde es hört sich sehr schön an. Oft stehen sie in der Nähe von Gewässern glaube ich... Und am schönsten sind sie, wenn der Wind durch ihre Blätter saust und wunderschöne Geräusche abgibt." schwärmte sie vor sich hin und hatte schon wieder viel mehr geredet, als eigentlich nötig gewesen wäre. Schon sprach der Getigerte weiter und schlug vor, den Baum hinauf zu klettern. Freudig nickte die Schwarze. "Wir können es gern probieren. Aber ich muss zugeben, dass ich noch nicht oft geklettert bin..." sie legte etwas verlegen die Ohren an, war aber trotzdem voller Tatendrang, diesen Baum zu erklimmen.


//spricht mit Bluttiger;; kommt bei der Trauerweide an//

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Sa Mai 13, 2017 12:13 am

Bluttiger #9 (Trauerweide)
Seine Gefährtin erzählte ihm das man diese Bäume Weiden nannte. Es machte für ihn zwar keinen Sinn, aber er nahm es einfach mal so hin. "Klettere du zuerst. Wenn du fällst fang ich dich ab." antwortete er auf ihre Aussage das sie noch nicht wirklich oft geklettert war. "Na los. Der Baum ist zwar hoch, aber der Aufstieg sieht nicht so schwer aus." ergänzte er noch. Er war mehr als nur gespannt was sich oben auf dem Baum befinden würde. Vielleicht bildete er sich das auch nur ein, aber er dachte das er reine fale Spur von Honig roch. Bisher hatte er noch nichts der gleichen gesehen. Vielleicht war der Bienenstock auch nur gut versteckt in diesen komischen Baumkronen. Aber vielleicht war hier auch vor mehreren Blattwechseln ein Bienenstock und dieser existierte jetzt nicht mehr. Oder er bildete sich alles ein....

redet mit Amethystenschein
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Mo Jun 05, 2017 8:17 pm

Amethy | #10 | Trauerweide

Sie sollte zuerst klettern hatte Bluttiger gesagt. Ihre Pfoten kribbelten aufgeregt. Wann war sie das letzte Mal auf einen Baum geklettert? Aber er hatte recht, so könnte sie auf ihn drauffallen. Sie grinste bei dem Gedanken. Die Schwarze spannte ihre Muskeln an und drückte sich ab, während sie den ersten Ast fixierte. Die Äste hingen ziemlich weit runter, sodass sie sich nur kurz an den Stamm krallte und dann auf den ersten Ast zog. Prima. Der erste Schritt war geschafft. Ihr Blick ging weiter in die Höhe, als sie einen in der Nähe liegenden Ast musterte. Er war relativ dünn, aber dennoch dachte Amethyst nicht lange nach und hüpfte auf den Ast drauf. Kurz wankte sie und suchte mit ihrem Schweif nach Gleichgewicht, den sie mit Mühe auch fand und dann relativ sicher stand. Als nächstes kletterte sie weiter in die Mitte zwischen eine Astgabel und setzte sich dort zunächst hin. Sie war etwas breiter und schon jetzt war sie ziemlich weit oben. Als sie sich traute, einen Blick nach unten zu werfen, wurde ihr schwindelig und sie suchte schnell nach Bluttigers Augen, um Sicherheit in ihnen zu finden.


grinst, klettert drei Äste hoch, setzt sich auf Astgabel, guckt nach unten und dann schnell zu Bluttiger, weil ihr schwindelig wird

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Do Jun 08, 2017 6:11 pm

Bluttiger #10 (vor der Trauerweide)
Amthystenschein kletterte also schon los. Auch wenn ihre Taktik recht gut war lief er am Boden hektisch von links nach rechts. Er konnte in solchen Situationen nicht ruhig bleiben. Er hatte schon einen Schülerkollegen im Fels-Clan verloren. Aber das sollte Amethystenschein nicht wissen. Sie machte einige kurze Pausen. Doch dann schaute sie nach unten. Sie schien kurzweilig die Kontrolle zu verlieren. "Nicht nach unten schauen! Niemals! Du hast das so gut gemacht, jag dir nicht selber Angst ein, die du nicht benötigst!" meinte er ruhig und bestimmt. Doch das war er ganz bestimmt nicht. Er könnte sie zwar auffangen, doch je nachdem wie sie fallen würde... konnte auch er keine Verletzungen verhindern. Oder gar den Tod. "Also bleib ruhig. Guck nach oben und fixiere immer wieder einen Punkt. Ich bin hier dir passiert nichts!" rief er ihr nochmals hinterher.

beobachtet Amethystenschein, redet auf sie ein
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Do Jun 08, 2017 7:13 pm

Amethystenschein | #11 | Trauerweide

Das konnte ja heiter werden. Sie konnte sich nicht erinnern, wann sie das letzte Mal eine Pfote auf einen Baum gesetzt hatte und nun war sie schon einige Äste nach oben geklettert. Leider hatte sie aber auch den Fehler begangen, nach untern zu sehen, weswegen ihr schwindelig wurde. Hilfesuchend sah sie sich nach ihrem Gefährten um und hoffte die Sicherheit in seinen Augen zu erkennen, die sie brauchte. Er rief ihr gut zu, auch wenn er etwas angespannt und total ernst wirkte. Amethyst zwang sich auf seine Worte zu hören. 'Nicht nach unten schauen. Sie nach oben. Fixier einen Punkt. Du kannst das.' Sie atmete tief durch und kletterte vorsichtig etwas weiter nach oben. Ihre Muskeln waren angespannt, ihre Krallen fest ins Holz gefahren. 'Bluttiger rettet mich, es ist alles gut.' Was sie dann aber sah, war alles andere als gut. "B-Blutti-iger..." ihre Stimme klang schrill und war voller Angst. "H-hier ist ein Bienensto-ock." Ihre Augen waren panisch geweitet. Sie war nicht in Gefahr, das stand außer Frage. Das Nest war viel höher, als sie schon geklettert war, aber trotzdem hatte sie Angst. Erst jetzt nahm sie den Duft nach Honig war und wollte sich selbst kratzen, dass sie nicht die Luft überprüft hatte. Sie musste sich beruhigen. Schließlich konnte sie gar keine Bienen erkennen und hörte nichts summen. Ob das Nest verlassen war? Ihr Blick ging erneut in die Tiefe, diesmal aber direkt zu Bluttiger, den sie zwischen den Ästen und Blättern erspähen konnte. "Ich höre nichts. Und sehe auch keine Bienen.... Aber ich will nicht weiter hoch." gab sie leise beschämt zu und legte die Ohren etwas an.

versucht sich zu beruhigen, klettert weiter, bemerkt Bienenstock, redet mit Bluttiger, ist dezent panisch

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bluttiger

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 19.12.15

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Sa Jun 17, 2017 3:03 am

Bluttiger #11 (auf der Trauerweide)
Amethystenschein schlieg sich wacker und kletterte den Baum weiter hinauf. Bis zu dem Punkt an dem sie ihm berichtete das oben im Baum ein Bienenstock lauerte. Bluttiger zögerte nicht mehr lange. Er sprang mit aller Kraft so hoch wie möglich und krallte sich an dem Baumstamm fest. Würde er sich wie seine Gefährtin an den Ästen orientieren würden diese schlichtweg brechen. Aber andererseits wäre seibe Technik wohl fast unmöglich für andere Katzen. Ohne seine gewaltige Kraft wäre es fast unmöglich sich selbst an einem Baum hochzuziehen. Nun kletterte er geradewegs den Baum hoch. Schon auf halben Weg zitterten seine Beine vor Kraftverlust. Sein Gewicht war nur auf seine Pfoten verlagert. Und noch dazu hing er senkrecht an einem Bau. Das war lebensmüde. Er kletterte zu Amethystenschein und krallte sich mit letzter Kraft an einem dicken Ast fest. Er hing nun dort wie ein Faultier und hechelte wie ein Hund. Nach seiner Pause versuchte er sich wieder hinzustellen. Der Ast war zum Glück groß genug dafür. Gerade noch. Er schaute neben sich. Seine Gefährtin saß auf dem gegenüberliegenem Ast. "Du kannst dich an meinem Rücken krallen, wenn du dich nicht traust. Aber du darfst nicht wackeln." Es war nicht irgendein dummer Witz von ihm. Das war sein purer Ernst. Der Weg bis ganz nach oben, bzw dem Bienenstock war noch zu schaffen für ihn. Amethystenschein wog nicht wirklich nennenswert viel.

Klettert Baum hoch, redet zu Amethystenschein
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adlerblick

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 09.02.16
Alter : 16
Ort : Wildnis<3

BeitragThema: Re: -große Wiese-   Sa Jun 17, 2017 12:24 pm

Amethystenschein | #12 | Trauerweide

Amethy war die letzte, die gerne Schwäche zeigte, aber sie hatte wirklich ziemliche Angst. Sie war auf einem Baum, dessen Äste keine Ahnung wie alt waren, aber zumindest so alt, dass sie hin und wieder knarzten, noch dazu war sie schon viel zu weit oben im Baum, so dass sie sich weh tun, wenn nicht sogar sterben würde, wenn sie unglücklich fallen würde und dann war da auch noch ein Bienennest in ihrer Nähe! Verzweifelt und mit stockender Stimme berichtete sie ihrem Gefährten von ihrer Lage, während ihr Körper völlig verspannt war. Als sie dann doch einen Blick nach unten wagte, suchten ihre Augen schnell das Getigerte Fell ihres Gefährten und sie wünschte, er wäre hier bei ihr und sie könnte sich an ihn kuscheln und die Sicherheit spüren, die immer von ihm ausging. Die schwarze Katze traute sich endlich zuzugeben, dass sie Angst hatte und nicht weiter klettern wollte und sah dann gespannt zu, wie sich Bluttiger senkrecht am Stamm der Weide hochzog. Sie geriet kurz ins Schwärmen, als man seine starken Muskeln erkennen konnte und beneidete ihn um seine Kraft. Manchmal fragte sie sich, warum so jemand wie er sie wollte und keine andere Kätzin, aber dann erinnerte sie sich an seine Vergangenheit und daran, dass eine andere Katze ihn wohl nicht so sehr lieben würde, wie sie es tat auch wenn sie inzwischen einiges über ihn wusste. Wahrscheinlich würde sie niemals alles über diesen Kater wissen, aber das störte sie nicht im Geringsten. Er liebte sie, das war es, was für sie zählte. Sie hatte etwas Sorge um ihn, wie er da nun so neben ihr hing und sich anscheinend Erschöpfung in dem Muskelprotz bemerkbar machte. Deshalb schaute sie auch etwas skeptisch auf seinen Rücken, auf den sie klettern sollte. Sie wollte ihm schließlich keine Last sein. Eine Weile sagte die schwarze Kriegerin nichts, was ungewöhnlich für sie war, dann legte sie den Kopf schief. "Meinst du, das ist eine gute Idee?" fragte sie vorsichtig. Er war immer noch der zweite Anführer, das durfte sie nicht vergessen und sie wollte seine Pläne auch nicht in Frage stellen, aber ihr wäre deutlich wohler, wenn sie dem Bienennest nicht näher kommen würde. Lieber würde sie hier auf ihn warten, andererseits wollte sie ihn auch nicht allein einer möglichen Gefahr aussetzen. Sie atmete einmal tief durch und schloss kurz die Augen, dann umgab sie eine mutige Aura, während ihre Gedanken kurz zu ihren Jungen drifteten. Sie würde das schaffen. Noch war sie nicht bereit, sich zu ihren Jungen zu gesellen. Ihr Leben war hier, mit Bluttiger und sie würde ihn mit allem unterstützen, was sie hatte. Die gelbgrünlichen Augen blitzten entschlossen auf. "Du musst mich nicht tragen. Ich schaffe das." miaute sie und sah ihm fest in die Augen. Sie würde keinen Widerspruch zulassen.
kämpft gegen die Angst, spricht mit Bluttiger

-.-.-.-.-.-mau-.-.-.-.-.-



Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: -große Wiese-   

Nach oben Nach unten
 
-große Wiese-
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die große Wiese am Fuß eines Hügels
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» habe meine große Liebe vergrault........
» [Epic] Imperiale Großschiffe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lebe die Geschichte :: Alles was zählt :: Finsterclan-
Gehe zu: